Rezept Tomaten-Safran-Brühe

Aus Living at Home 11/2007
lah2007110992
pro
kcal: 323
50 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 750 g Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 El Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Döschen Safran (0,2 g)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 l Gemüsefond (instant oder a. d. Glas)
  • Zucker
  • 400 g Kartoffeln
  • 4 Scheiben Bauernbrot
  • 75 g Bündner Fleisch
Zubereitung

1. Tomaten abspülen, trocken reiben und putzen. Tomaten überbrühen, häuten und entkernen. Fruchtfleisch in Spalten schneiden, beiseitestellen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. 2 El Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Tomateninneres zugeben und kurz andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Safran und Lorbeer würzen. Dann mit dem Fond ablöschen, aufkochen und bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen.

2. Tomatenfond durch ein feines Sieb in einen Topf geben. Fond nochmals mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln im kochenden Fond ca. 10 Minuten garen. Tomaten im heißen Fond ca. 2 Minuten erhitzen. Brühe in eine große Thermoskanne geben und heiß halten.

3. Brotscheiben eventuell entrinden. Scheiben in feine Würfel schneiden. Das übrige Öl portionsweise in einer Pfanne erhitzen, die Brotwürfel darin knusprig braten. Salzen, auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen. Dann in Butterbrotpapier einwickeln. Bündner Fleisch in Streifen oder Würfel schneiden, getrennt verpacken.

4. Je 1 El Brot in einer Suppenschale geben, mit Brühe aufgießen, etwas Bündner Fleisch darüberstreuen.