Direkt zum Inhalt

RezeptTopfennocken mit Fruchtsalat und Krokant

Zurück
Zutaten
Für: 
6
Personen
250
g
mehlig kochende Kartoffeln
50
g
gehobelte Mandeln
3
El
kernige Haferflocken
130
g
Zucker
0,5
Tl
gemahlenen Zimt
200
g
Physalis
1
Granatapfel
200
g
Heidelbeeren (TK)
2
Pk.
Vanillezucker
200
g
Magerquark
3
El
Mehl
1
Ei (Kl. M)
1
Eigelb (Kl. M)
1
Tl
abgeriebene Schale einer Bio-Orange
50
g
Butter
Zubereitung: 
Kartoffeln mit Schale ca. 25 Minuten gar kochen. Mandeln und Haferflocken in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Auf einen Teller geben. In der Pfanne 100 g Zucker langsam schmelzen und karamellisieren lassen, dabei möglichst nicht rühren, sondern nur gelegentlich schwenken. Mandelmischung und etwas Zimt zügig unterrühren. Die Masse auf einem Stück Backpapier verstreichen, abkühlen lassen und grob hacken.
Physalis aus den Hülsen lösen und waschen. Granatapfel quer halbieren, leicht zusammendrücken, damit sich die Kerne etwas lösen, und diese mit einem Esslöffel kräftig aus der Schale und in eine Schüssel klopfen. Physalis und Heidelbeeren zufügen. Mit Vanillezucker und 1 Prise Zimt bestreuen und vorsichtig mischen.
Die heißen Kartoffeln pellen und durch eine Presse drücken, dann abkühlen lassen. In einem großen Topf Wasser aufkochen. Quark, Mehl, Ei, Eigelb, Orangenschale und 30 g Zucker mit der Kartoffelmasse zu einem glatten Teig verkneten. Mit zwei Esslöffeln 12 Nocken daraus formen. Im siedenden Wasser gar ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Butter in einer Pfanne erhitzen. Topfennocken darin schwenken. Auf den Früchten anrichten und mit Krokant bestreuen.