Rezept Wasabiquark mit Gurke, Sesamkartoffeln und gebackenem Zander

Aus Living at Home 4/2004
lah2004041081
pro
kcal: 364
30 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 600 g kleine fest kochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 große Orange
  • 500 g Magerquark
  • 1/2-1 Tl Wasabipaste
  • 250 g Salatgurke
  • 4 küchenfertige Zanderfilets ohne Haut und Gräten à
  • 150 g
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 50 g Brunnenkresse
  • 1/2 Bund Koriandergrün
  • 2-3 Stiele Minze
  • 2 El gerösteter Sesam
Zubereitung

1. Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen. Orange abspülen, trockenreiben, dick schälen, sodass die weiße Haut mitentfernt wird, und in zwölf dünne Scheiben schneiden. Quark, Wasabi und Salz cremig rühren. Gurke abspülen, schälen. Gurke halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch in feine Streifen hobeln und unter den Quark mischen.

2. Zanderfilets abspülen, trockentupfen, auf Backpapier legen und salzen. Orangenscheiben darauf verteilen, grob pfeffern. Im vorgeheizten Backofen etwa 8 Minuten bei 200 Grad (Umluft bei 180 Grad) auf der mittleren Schiene garen. Kresse, Koriander und Minze abspülen, trockenschütteln und grob hacken. Kartoffeln mit Sesam und Kräutern mischen, auf dem Quark verteilen. Zanderfilets darauf legen.