Rezept Weihnachtspastete

Aus Living at Home 12/2013
Weihnachtspastete
50 Min. plus Gar- und Kühlzeit
Zutaten
Für 1 Glas à 350 ml
  • 80 g vorgegarte, vakuumierte Maronen
  • 30 g getrocknete Cranberries
  • 300 g Hühnerleber, geputzt
  • 150 g Butter
  • 2 Knoblauchzehen, gepellt und angedrückt
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 40 ml Weinbrand
  • 60 ml Schlagsahne
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
Zubereitung

Maronen und Cranberries grob hacken. Leber klein schneiden. 20 g Butter in einer Pfanne aufschäumen. Maronen und 20 g Beeren darin 3 Minuten braten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Erneut 30 g Butter in der Pfanne aufschäumen. Die Leber darin rundherum bei mittlerer Hitze mit Knoblauch und Rosmarin 8 - 10 Minuten braten. Weinbrand unterrühren. Rosmarin entfernen. Leber mit Knoblauch in ein hohes Rührgefäß geben und fein pürieren. Danach 50 g Butter mit Sahne aufkochen. Zur Leber geben und untermixen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die gebratenen Maronen und Cranberries unterrühren. Dann die Paté mit einem Löffel fest in das Glas drücken, sodass keine Luftlöcher mehr vorhanden sind. Glatt streichen und mit Folie abgedeckt 1 Stunde kalt stellen.

50 g Butter schmelzen und aufschäumen lassen. Schaum abschöpfen, bis die Butter klar ist, durch ein feines Sieb gießen und leicht abkühlen lassen. Auf der Paté verteilen, die restlichen Cranberries darüberstreuen und mit Pfeffer würzen. Glas fest verschließen, kalt stellen und die Pastete mindestens 1 Tag durchziehen lassen.

TIPP: Im Kühlschrank gelagert ist die Leberpastete unangebrochen etwa 6 Tage haltbar, angebrochen nur 2 Tage.

Rezept des Tages