Rezept Zucchini mit Fisch-Garnelen-Füllung

Aus Living at Home 9/2003
lah2003090751
pro
kcal: 432
75 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 200 g TK-Garnelen, roh, ohne Kopf und Schale
  • 4 mittelgroße Zucchini à ca. 200 g
  • Salz
  • 3 Scheiben Toastbrot
  • 200 g Saiblingsfilet
  • 1 Bund Dill
  • 100 g Frühlingszwiebeln
  • 2 Eigelb (Kl. M)
  • abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 El Butter
  • 1 gestrichener El Mehl
  • 100 ml Weißwein
  • 250 ml Gemüsefond
  • 150 ml Sahne
  • 3 Tl körniger Senf
  • Zucker
  • Außerdem:
  • Pergamentpapier
Zubereitung

1. Garnelen auftauen lassen. Zucchini längs halbieren, das Innere bis auf einen 1/2 cm breiten Rand aushöhlen. Von innen salzen und umgedreht auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3. Zucchinihälften gut trockentupfen und Fischmasse in die Hälften verteilen. Je zwei Hälften auf ein Stück Pergamentpapier setzen. Papier über der Füllung schließen und Enden fest zusammenbinden. Die Päckchen auf ein Blech setzen und im vorgeheizten Ofen auf der untersten Schiene bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) 20 Minuten backen.

4. Butter zerlassen. Mehl unter Rühren darin anschwitzen, Wein, Fond und Sahne angießen, aufkochen und unter mehrmaligem Rühren 15 Minuten köcheln lassen. Senf zugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzig abschmecken. Zucchini mit übrigem Dill und eventuell Zitronenscheiben garnieren und mit der Sauce servieren. Dazu passt Kartoffelpüree.

2. Brot in reichlich kaltem Wasser einweichen. Fisch und Garnelen sehr fein würfeln. Dill bis auf einige Stiele abzupfen und fein hacken. Frühlingszwiebeln putzen und sehr fein würfeln. Brot sehr gut ausdrücken, mit Fisch, Garnelen, gehacktem Dill, Frühlingszwiebeln, Eigelben und Zitronenschale verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.