Rezept Apfelkuchen mit Pinienkerncrunch

Apfelkuchen mit Pinienkerncrunch
pro
kcal: 324
50 Min. plus Backzeit
Zutaten
Für: 20 Stücke
  • 1,8 kg säuerliche Äpfel
  • Saft von 1 Zitrone
  • 200 g weiche Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • fein abgeriebene Schale von 1 Bioorange
  • 5 Eier Kl. M
  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 40 g getrocknete Cranberrys
  • 60 g kernige Haferflocken
  • 40 g Pinienkerne
  • 70 g Rohrzucker
  • 100 g Butter
Zubereitung

Äpfel schälen, halbieren, entkernen und mit einem scharfen Messer fächerartig einritzen. Äpfel mit Saft von 1 Zitrone mischen. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. 200 Gramm weiche Butter, Zucker, Vanillezucker und fein abgeriebene Schale von 1 Bioorange mit den Quirlen des Handmixers 8 - 10 Minuten sehr cremig aufschlagen. Eier nach und nach untermixen. Mehl mit Backpulver mischen und zügig unter die Eimasse rühren.

Ein tiefes Backblech gründlich fetten. Teig gleichmäßig auf dem Blech verstreichen. Die Äpfel vorsichtig in ein Sieb geben und kurz abtropfen lassen. Die Apfelhälften mit der Wölbung nach oben in Reihen auf dem Teig verteilen. Den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen.

Inzwischen Cranberrys grob hacken. Mit kernigen Haferflocken, Pinienkernen, Rohrzucker und 100 Gramm Butter verkneten. Nach Ende der Backzeit die Masse wie Streusel auf dem Kuchen verteilen und diesen weitere 20 - 25 Minuten goldbraun backen. Den Kuchen auf einem Gitter abkühlen lassen.