Rezept Kalte Tomaten-Melonen-Suppe

Aus Living at home 8/2014
Zutaten
Für: 4 Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 600 g aromatische, reife Tomaten
  • 2 kleine Stangen Staudensellerie
  • 600 g Charentais-Melone
  • 250 ml Gemüsefond
  • 2 El Tomatenmark
  • nach Belieben 1 - 2 El Pastis Anislikör
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 - 2 El frisch gepresster Zitronensaft
  • 2 El blanchierte Mandelkerne, geröstet
  • 2 - 3 El sehr gutes Olivenöl
  • Piment d'Espelette
  • nach Belieben einige essbare, ungespritzte Blüten, z. B. Borretsch
Zubereitung

Zwiebel pellen und fein würfeln. Tomaten kreuzweise einritzen, in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen, kurz warten, abgießen und dann die Haut abziehen. Tomaten halbieren, entstrunken und entkernen. Sellerie putzen und klein würfeln. Melone halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Fruchtfleisch von der Schale schneiden und grob würfeln. Alles mit Fond und Tomatenmark zusammen in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab, alternativ im Blender, fein pürieren. Suppe nach Belieben durch ein feines Sieb streichen und mit Pastis abschmecken. Suppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Im Kühlschrank abgedeckt durchkühlen lassen.

Goldbraun geröstete Mandeln grob hacken. Suppe auf Schalen verteilen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Mit Mandeln, etwas Piment d'Espelette und Blüten bestreut servieren.