Rezept Roastbeef mit Orangen-Cranberry-Sauce

Aus LIVING AT HOME 02/2016
Rezept: Roastbeef mit Orangen-Cranberry-Sauce
pro Portion
kcal: 845
60 Min. plus Gar- und Kochzeit
Zutaten
Für: 4 Portionen
  • 800 g Roastbeef (ohne Fett und Sehen)
  • 1 Knolle Knoblauch plus 4 Knoblauchzehen
  • feines Meersalz
  • schwarzer Pfeffer (a. d. Mühle)
  • 9 El Olivenöl
  • 3 El körniger Senf
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 1 kg kleine festkochende Kartoffeln
  • 2 Schalotten
  • 1,5 El Butter
  • 8 Zweige Thymian
  • 60 g Zucker
  • 250 g frische Cranberrys
  • 100 ml trockener Rotwein
  • 4 Bioorangen
Zubereitung

Das Fleisch etwa 45 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).

Die Knoblauchknolle waagerecht samt Schale halbieren. Das Fleisch rundherum salzen und pfeffern. 3 El Öl in eine heiße Grillpfanne geben, Fleisch bei starker Hitze von beiden Seiten kräftig darin anbraten. Knoblauchhälften dazugeben. Fleisch aus der Pfanne nehmen und mit dem Knoblauch auf ein dreilagig gefaltetes Stück Alufolie legen. Mit 2 El Senf bestreichen, die Hälfte der Rosmarinnadeln darauf verteilen. Fleisch und Knoblauch mit der Folie auf ein Backofenrost legen und auf der 2. Schiene von unten 35 – 40 Minuten garen (Kerntemperatur 55 – 60 Grad). Dann aus dem Backofen nehmen und in Alufolie gewickelt 15 Minuten ruhen lassen. 

In der Zwischenzeit die Kartoffeln gründlich waschen und in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser knapp gar kochen. Dann abgießen, abkühlen lassen und erst danach pellen. Je nach Größe halbieren oder vierteln. Für die Sauce Schalotten pellen, längs vierteln und in Streifen schneiden. Mit der Butter und den Thymianblättchen in einem Topf bei milder Hitze andünsten. Mit Zucker bestreuen und goldbraun karamellisieren lassen. Dann die Cranberrys hinzufügen, Rotwein dazugießen und offen 5 Minuten köcheln lassen.

Zwei Orangen halbieren und auspressen. Die Schale der restlichen Orangen so abschälen, dass das Weiße vollständig entfernt ist. Die Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden und den Saft auffangen. Den Orangensaft und die -filets sowie den restlichen Senf zur Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Noch weitere 5 – 10 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce dickflüssig geworden ist.

Die restlichen Rosmarinnadeln grob hacken. Knoblauchzehen pellen und mit dem Messerrücken andrücken. Restliches Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Knoblauch, Rosmarin und Kartoffeln zugeben. Rundherum bei mittlerer bis starker Hitze ca. 8 Minuten knusprig braun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Roastbeef aus der Alufolie nehmen, den Bratensaft auffangen, in die Sauce gießen und kurz unterrühren. Das Fleisch in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und zusammen mit den Kartoffeln und der Sauce servieren.

TIPP:

Egal welche Größe das Roastbeef hat: Die Kerntemperatur bleibt immer gleich, nur die Garzeit variiert. Zartrosa gegart beträgt die Temperatur 55 – 60 Grad.