Rezept Brokkoli mit jungen Ofenkartoffeln

Aus LIVING AT HOME 07/2016
Rezept: Brokkoli mit jungen Ofenkartoffeln
pro Portion
kcal: 740
40 Min.
Zutaten
Für: 4 Portionen
  • 600 g neue Kartoffeln
  • 2 1/2 El Koriandersaat
  • 175 ml Olivenöl
  • 1 El brauner Zucker
  • Fleur de Sel
  • 1 Tl Piment d‘Espelette
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Biolimette
  • 5 El geschälte Sesamsaat
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 150 g Zucchini
  • 800 g Brokkoli
  • 3 junge Knoblauchzehen
  • 250 g Speisequark
Zubereitung

Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Kartoffeln längs halbieren. 2 El Koriandersaat grob hacken und in einer Schüssel mit Kartoffeln, 3 El Olivenöl, braunem Zucker, 1 El Fleur de Sel und Piment d‘Espelette mischen. Gewürzte Kartoffelhälften mit der Schnittfläche nach oben auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten garen.

Inzwischen Korianderblättchen von den Stielen zupfen und grob hacken. Schale der Limette fein abreiben, Saft auspressen. Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis er duftet. Zusammen mit Koriander und der restlichen Koriandersaat, 100 ml Olivenöl und Limettenschale fein pürieren. Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zucchini raspeln und in 1 El Öl bei großer Hitze scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und leicht abkühlen lassen. Brokkoliröschen vom Strunk schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 4 Minuten garen. Knoblauchzehen pellen und in feine Scheiben schneiden, in einer heißen Pfanne
in 1 El Olivenöl glasig dünsten. Brokkoli in ein Sieb abgießen, gut abtropfen lassen und zum Knoblauch in die Pfanne geben, rundum mit anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Zucchini mit Quark und 1 El Limettensaft verrühren, Pesto unterziehen. Die Ofenkartoffeln mit den Brokkoliröschen und dem Zucchini-Quark-Dip servieren.

TIPP

Alles abkühlen lassen und miteinander mischen – schon wird ein Gemüsesalat daraus.

 

Das vegetarische Kochbuch

Dieses Rezept ist im Buch "Das vegetarische Kochbuch" von Barbara Bonisolli im Callwey Verlag erschienen.