Rezept Stachelbeer-Nuss-Kuchen

Aus LIVING AT HOME 08/2016
Rezept: Stachelbeer-Nuss-Kuchen
pro Stück
kcal: 434
40 Min. plus Backzeit
Zutaten
Für: 16 Stücke
  • 300 g Haselnusskerne
  • 500 g Stachelbeeren
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Stück Ingwer (à ca. 30 g)
  • 300 g Butter
  • 350 g brauner Zucker
  • Salz
  • 4 Eier (Kl. M)
  • 200 g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • außerdem:

  • 1 eckige Backform (à 25 x 25 cm)
Zubereitung

Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Form mit Backpapier auslegen. Haselnüsse auf ein Backblech geben und im heißen Ofen 6–8 Minuten rösten, bis die Häutchen aufplatzen. Die Nüsse herausnehmen, auf ein Küchenhandtuch geben und etwas abkühlen lassen. Die Temperatur auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) herunterschalten. Die Häutchen der Nüsse mit dem Handtuch abrubbeln und die Nüsse ganz abkühlen lassen. 200 g Nüsse im Blitzhacker fein mahlen, übrige Haselnüsse grob hacken. 

Stachelbeeren verlesen und trocken tupfen. Die Schale der Orange fein abreiben, Saft auspressen. Ingwer schälen und fein hacken. 
Für das Topping 50 g Butter schmelzen. Mit 50 g Zucker, gehackten Nüssen, 3 El Orangensaft und der Hälfte des Ingwers verrühren. 

Für den Rührteig übrige Butter mit 300 g Zucker und 1 Prise Salz gut schaumig schlagen. Ein Ei nach dem anderen gründlich unterrühren, dann gemahlene Haselnüsse, Mehl, Backpulver, übrigen Ingwer, 3 El Orangensaft und die Orangenschale unterrühren. Teig in die Form geben und glatt streichen. Stachelbeeren darauf verteilen und den Kuchen auf mittlerer Schiene 40 Minuten backen.

Das Topping auf den Stachelbeeren verteilen und den Kuchen etwa weitere 20 Minuten goldbraun backen, dabei evtl. zwischendurch abdecken. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen, dann herauslösen und in kleine Stücke schneiden.

TIPP

Man kann den Ingwer einfach weglassen, wenn das zu exotisch ist.

Und wer es ganz mild mag, ersetzt alle Nüsse durch Mandeln.