Rezept Johannisbeer-Bienenstich

Aus LIVING AT HOME 08/2016
Rezept: Johannisbeer-Bienenstich
pro Stück
kcal: 559
50 Min. Plus Geh- und Kühlzeit
Zutaten
Für: 16 Stücke

    Für den Hefeteig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 225 ml lauwarme Milch
  • 50 g Zucker
  • 75 g weiche Butter
  • 2 Eier (Kl. M)
  • Salz
  • Für die Mandelkruste:

  • 125 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 200 g Mandelblättchen
  • Für die Füllung:

  • 7 Blatt weiße Gelatine
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Speisestärke
  • 1/2 l Milch
  • 100 g Zucker
  • 500 g Rote Johannisbeeren
  • 500 g Mascarpone
Zubereitung

Für den Hefeteig das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe hineinbröckeln, mit etwas lauwarmer Milch, 1 Tl Zucker und etwas Mehl vom Rand verrühren. Den Vorteig an einem warmen Ort abgedeckt 15 Minuten gehen lassen.

Übrige lauwarme Milch, übrigen Zucker, Butter, Eier und 1 kräftige Prise Salz zum gegangenen Vorteig geben. Zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, bis er Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst. Abgedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Inzwischen für die Mandelkruste Butter schmelzen. Mit Zucker und Mandeln mischen und abkühlen lassen. Ein Blech ausbuttern, den Teig daraufgeben und ausrollen (am besten mit einem kleinen Nudelholz). Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Den Teig 10 Minuten gehen lassen, dann den Mandelbelag darauf verstreichen. Auf mittlerer Schiene 18 – 20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und ganz abkühlen lassen.

Währenddessen für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herausschaben. Stärke mit 100 ml Milch glatt rühren. Übrige Milch mit Zucker, Vanilleschote und –mark aufkochen. Stärke zur Vanillemilch geben und unter Rühren kurz aufkochen. Topf vom Herd nehmen, Vanilleschote entfernen. Gelatine ausdrücken und im warmen Pudding auflösen. Diesen in eine Schüssel füllen und mit Frischhaltefolie bedeckt ca. 1 Stunde auskühlen lassen.

Die Teigplatte vierteln und die Viertel quer halbieren. Die Beeren verlesen, von den Rispen streifen und trocken tupfen. Mascarpone cremig rühren, dann unter den kalten Pudding rühren – sollten sich Klümpchen bilden, kurz mit dem Pürierstab durchmixen. Johannisbeeren kurz unterheben. Die unteren Böden mit der Creme bestreichen, obere Böden darauflegen und leicht andrücken. Mindestens 2 Stunden kalt stellen. Dann die Kuchenviertel jeweils in 3 – 4 Stücke schneiden.

TIPP

Anstelle von Johannisbeeren lassen sich auch Himbeeren und Blaubeeren in der Creme verstecken.