Rezept Landbrot

Aus Living at Home 10/2016
Rezept: Landbrot
pro Scheibe
kcal: 137
35 Min. Geh- und Backzeit (über Nacht)
Zutaten
Für: 1 Brot
  • 425 g Weizenmehl (Type 1050)
  • 1/2 Tl Trockenhefe
  • Salz
  • 50 g kernige Haferflocken
  • 1 El Weißweinessig
  • 1 El Grieß
  • außerdem:

  • Gärkörbchen für 750 g Brot (alternativ 1 Rührschüssel mit 2 Tl Öl einstreichen und die Schüssel abdecken), gusseiserner, hitzefester Bräter oder Topf mit Deckel à 20 cm ø
Zubereitung

Am Vortag für den Teig Mehl, Hefe, 1 1⁄2 Tl Salz und Haferflocken in einer Schüssel mischen. 350 ml lauwarmes Wasser und Essig dazugießen und mit einem Kochlöffel glatt rühren. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig bei Zimmertemperatur 18 Stunden gehen lassen.

Am nächsten Tag den weichen Teig mithilfe eines Teigschabers auf eine gut bemehlte Arbeitsfläche fließen lassen. Den Teig mit bemehlten Händen zuerst von einer Seite zur anderen falten, dann von oben nach unten falten. Diesen Vorgang etwa zehnmal wiederholen, bis der Teig deutlich fester wird. Das Gärkörbchen mit einem Leinentuch auslegen, gut mit Mehl ausstreuen und den Teig hineingeben. Nun den Teig weitere 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Den Bräter mit Deckel zum Aufheizen auf den unteren Rost des Ofens stellen (sowohl Griffe als auch Deckel müssen hitzefest sein!). Dann den Backofen auf 240 Grad (Umluft ungeeignet) vorheizen.

Den heißen Bräter aus dem Ofen neh- men, den Deckel abnehmen. Den Grieß auf den Boden des Bräters streuen. Den recht weichen Teig hineingeben, den Deckel daraufsetzen und den Bräter sofort auf die unterste Schiene in den Ofen schieben. Brot 30 Minuten backen, dann die Temperatur auf 200 Grad herunterschalten, den Deckel abnehmen und das Brot in 15–20 Minuten zu Ende backen, bis es knusprig und gut gebräunt ist.

Das Brot auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.