Rezept Gewürz-Schwarzbrot

Aus Living at Home 10/2016
Rezept: Gewürz-Schwarzbrot
pro Scheibe
kcal: 162
50 Min. Geh- (über Nacht) und Backzeit
Zutaten
Für: 1 Brot
  • 1 Tl Koriandersamen
  • 1 Tl Anissamen
  • 1 Tl Fenchelsamen
  • 1 Tl Kümmelsamen
  • 500 g mittelgrober Roggenschrot
  • 50 g Roggenmehl Type 1150
  • Salz
  • 2 g frische Hefe
  • 100 g fertiger Sauerteig (flüssig z. B. von Seitenbacher, getrocknet z.B. von Arche)
  • 75 g dunkler Rübensirup
  • 1 El weiche Butter
  • 1 kleine Handvoll kernige Haferflocken
  • außerdem:

  • Mörser, Kastenform à 25 cm Länge
Zubereitung

Am Vortag Gewürze im Mörser fein zerstoßen. Mit Roggenschrot, Mehl und 12 g Salz in einer Rührschüssel mischen. Hefe, Sauerteig, Rübensirup und 525 ml lauwarmes Wasser verrühren, bis die Hefe aufgelöst ist, dann mit der Schrotmischung vermengen. Schüssel mit einem aufgeschnittenen Tiefkühlbeutel abdecken und den Teig über Nacht bei Zimmertemperatur quellen lassen.

Am nächsten Tag die Form ausbuttern und mit ein paar Haferflocken und etwas Roggenschrot ausstreuen. Teig einfüllen, glatt streichen und mit Haferflocken bestreuen. Form mit dem Tiefkühlbeutel abdecken und den Teig etwa weitere 6 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis er die Oberkante der Form erreicht hat und an der Oberfläche kleine Luftbläschen zu sehen sind. Der Teig geht dabei nur wenig auf.

Ofen auf 230 Grad (Umluft ungeeignet) vorheizen, dabei eine Auflaufform auf den Boden des Ofens stellen. 50 ml Wasser bereitstellen. Brot auf die mittlere Schiene in den Ofen schieben, Wasser in die Form gießen und Ofen schließen. Brot 15 Minuten backen, dann die Hitze auf 200 Grad reduzieren und das Brot in 30–35 Minuten zu Ende backen.

Brot aus dem Ofen nehmen, in der Form 10 Min. abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen, vollständig aus- kühlen lassen. Am besten erst nach mehreren Stunden anschneiden. Das Schwarzbrot bleibt mindestens 1 Woche frisch.

TIPP Das Brot schmeckt auch ohne Gewürze und wird so familientauglicher.