Rezept Rindergulasch mit Bandnudeln

Aus Living at Home 12/2016
Rezept: Rindergulasch mit Bandnudeln
pro Portion
kcal: 892
45 Min. Plus Schmorzeit
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 600 g Zwiebeln
  • 800 g Rindfleisch (zum Schmoren, z.B. aus der Oberschale)
  • 3 El Öl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)
  • 2 El Tomatenmark
  • 2 El edelsüßes Paprikapulver
  • 500 ml trockener Rotwein
  • 500-700 ml Rinderfond
  • 2 Tl Kümmelsamen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 6 Pimentkörner
  • 1/2 Biozitrone (nur die Schale)
  • 1-2 Tl rosenscharfes Paprikapulver
  • 250 g breite Bandnudeln
  • 3 El Butter
  • 2 El Semmelbrösel
Zubereitung

Zwiebeln pellen und fein würfeln. Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen und von den Sehnen befreien. In ca. 5 cm große Stücke schneiden. Öl in einem Bräter stark erhitzen. Fleisch darin bei großer Hitze in ca. 5 Minuten kräftig anbraten, dabei 1–2 Mal wenden. Salzen und pfeffern und das Fleisch aus dem Bräter nehmen.

Zwiebelwürfel im verbleibenden Bratfett bei mittlerer Hitze glasig andünsten. Tomatenmark unterrühren. Fleisch hinzufügen, mit edelsüßem Paprikapulver bestäuben. Mit 150 ml Rotwein ablöschen, aufkochen und einkochen lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Erneut 150 ml Rotwein dazugießen und fast einkochen lassen, dann übrigen Wein und 500 ml Fond angießen und aufkochen lassen. Kümmel, Lorbeer und Piment zum Fleisch geben. Im geschlossenen Topf 1,5–2 Stunden schmoren lassen, bis das Fleisch ganz mürbe ist. Dabei ab und zu umrühren. Ist viel Flüssigkeit verkocht, einfach noch etwas Fond zugeben und unterrühren.

Zitronenschale ganz fein hacken und unterrühren. Das Gulasch mit Salz und rosenscharfem Paprikapulver abschmecken.

Kurz vor Ende der Garzeit die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen. Nudeln über einem Sieb abgießen, abtropfen lassen und in eine Schüssel füllen. Butter in einer großen Pfanne zerlassen, die Semmelbrösel dazugeben und darin kurz hellbraun rösten. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Bröselbutter über die Nudeln geben. Zum Gulasch reichen.