Rezept Kohlrouladen

Aus Living at home 01/2017
Rezept: Kohlrouladen
pro Portion
kcal: 546
90 Min. Plus Garzeit
Zutaten
Für: 4 Portionen

    Für die Rouladen:

  • Salz (aus der Mühle)
  • schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 mittelgroßer Weißkohl (à ca. 1,5 kg)
  • 1 Brötchen (vom Vortag)
  • 2 Zwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 600 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei (Kl. M)
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2-3 El neutrales Öl
  • 1 El Tomatenmark
  • 1/8 l trockener Weißwein
  • 1/2 l Rinder- oder Gemüsefond
  • 1-2 Tl Kümmelsamen
  • 2 Lorbeerblätter
  • evtl. 2-3 Tl dunkler Saucenbinder
  • Für das Kartoffelpüree

  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • ca. 250 ml Milch
  • 40 g Butter
  • außerdem:

  • Küchengarn, Bräter
Zubereitung

In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Vom Kohl die äußeren Blätter ablösen, den Strunk großzügig herausschneiden. Den Kohl ins kochende Wasser geben. Sobald die äußeren Blätter weich sind, die Blätter ablösen und kalt abschrecken. So nach und nach 16 Blätter lösen (aus dem übrigen Kohl z. B. Kohlgemüse oder Weißkohlsalat machen).

Das Brötchen in warmem Wasser einweichen. 1 Zwiebel und Knoblauch pellen, beides fein würfeln. Petersilie fein hacken. Brötchen ausdrücken, dann in einer Schüssel mit Hack, Ei, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Salz, Pfeffer und Muskat vermengen. Abschmecken und evtl. nachwürzen.

Die Blattrippen der Kohlblätter glatt schneiden, Blätter trocken tupfen und acht davon auf der Arbeitsfläche auslegen. Jeweils einen gehäuften Esslöffel der Hackmasse daraufgeben und aufrollen, dann in ein weiteres Kohlblatt einrollen. Die Rouladen mit Küchengarn verschnüren.

Suppengrün putzen, schälen und klein würfeln. Die zweite Zwiebel pellen und fein würfeln. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Öl in einem Bräter erhitzen. Die Rouladen darin ca. 2 Minuten rundherum hellbraun anbraten, dann herausnehmen. Suppengemüse und Zwiebel im Bratfett ca. 5 Minuten anbraten. Tomatenmark unterrühren, dann Wein zugießen und kurz einkochen lassen. Fond daraufgießen, Kümmel und Lorbeer zugeben, aufkochen lassen. Rouladen in den Bräter legen und mit Deckel auf der 2. Schiene von unten ca. 45 Minuten schmoren.

Inzwischen für das Püree die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten weich garen. Milch erhitzen. Kartoffeln abgießen, noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einem Stampfer fein zerdrücken. Heiße Milch und Butter unterstampfen und das Püree mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

Bratenfond nach Belieben mit Saucenbinder andicken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kohlrouladen mit Kartoffelpüree und Bratensauce auf Tellern anrichten.

Rezept des Tages