Direkt zum Inhalt

Rezeptklassiker: Boeuf bourguignon

Boeuf bourguignon ist ein Gericht aus Burgund in Frankreich. Boeuf bourguignon trägt diesen Namen aufgrund seiner beiden Hauptzutaten: Rindfleisch (le boeuf) und Burgunderwein (le vin bourguignon). Wir haben das Rezept zum Klassiker!

Schritt für Schritt Boeuf bourguignon

Die Zutaten für das Boeuf bourguignon:
Boeuf bourguignon für 4 Personen
750 g Rinderschmorbraten, 100 g Speck, 5 Zwiebeln, 1 Lorbeerblatt, 1 Zweig Thymian, 1 Zweig Petersilie, 0,25 l Fleischbrühe ,1 El Tomatenmark, 0,5 l Burgunder Rotwein, Salz, Pfeffer, 4 Knoblauchzehen, 200 g Champignons, 1 El Tomatenmark, 4 El Noilly Prat (franz. Wermut) (alternativ: Martini), 4 Möhren, 200 g Champignons

2. Boeuf bourguignon schmoren
Einen Schmortopf mit Öl auspinseln. Mit der Hälfte der Speckscheiben auslegen. Die Hälfte der Rindfleischwürfel zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Nun folgen die Zwiebeln. Restliches Fleisch für das Boeuf bourguignon nochmals schichten, würzen. Kräutersträußchen, Tomatenmark, geschälten Knoblauch zugeben, mit Wein, Brühe und Noilly Prat aufgießen. Deckel drauf und 4-5 Stunden bei kleiner Hitze schmoren.
3. Boeuf bourguignon abschmecken
Inzwischen die Möhren schälen und die Champignons putzen. Alles in Scheiben schneiden. Die Möhren kommen ca. 1 Stunde, die Champignons 15 Minuten vor Ende der Garzeit in den Topf. Zum Schluss Boeuf bourguignon mit den Gewürzen abschmecken.