Direkt zum Inhalt

Rezeptklassiker: Flammkuchen

Der traditionelle Elsässer Flammkuchen schmeckt der ganzen Familie. Flammkuchen ist knusprig, würzig belegt und ideal zu Wein. Wir haben das Rezept zum klassischen Flammkuchen!

Die Zutaten für den Flammkuchen:
Flammkuchen für 8 Portionen

20 g Hefe, 500 g Mehl, 200 ml Buttermilch, 3 El Olivenöl, 1-2 Tl Salz, 400 g rote Zwiebeln, 200 g durchwachsener Speck, 250 g Crème fraîche, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Backpapier, Frischhaltefolie

2. Flammkuchen vorbereiten     Je 8 Bahnen Backpapier und Klarsichtfolie in Backblechgröße ausschneiden. Zwiebeln schälen und in sehr dünne Ringe schneiden. Speck fein würfeln. Ofen mit dem Backblech auf höchster Stufe (ca. 250 Grad) mindestens 30 Minuten vorheizen (Umluft nicht geeignet).
2. Flammkuchen vorbereiten
Je 8 Bahnen Backpapier und Klarsichtfolie in Backblechgröße ausschneiden. Zwiebeln schälen und in sehr dünne Ringe schneiden. Speck fein würfeln. Ofen mit dem Backblech auf höchster Stufe (ca. 250 Grad) mindestens 30 Minuten vorheizen (Umluft nicht geeignet).
3. Teig belegen     Den aufgegangenen Teig nochmals durchkneten. Den Teig für den Flammkuchen in 8 gleich große Stücke teilen. Jedes Teigstück auf jeweils einem leicht bemehlten Backpapierbogen mit einem Nudelholz oval ausrollen und mit Klarsichtfolie abdecken. Der Hefeteig muss sich entspannen, bevor man ihn weiter ausrollen kann (für das Ausrollen die Klarsichtfolie wieder abnehmen). Den Teig jeweils so weit ausrollen, bis der Teig sich zusammenzieht. Dann wieder mit Folie abdecken. Die nächste Teiglage ausrollen usw. Diesen Vorgang 4-5-mal wiederholen, bis der Teig für die einzelnen Flammkuchen je ca. 2 mm dünn ist. Jede Teigplatte mit je 3 El Crème fraîche bestreichen, 2 El Speck und 4 El Zwiebeln darauf verteilen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Mit dem Backpapier auf das heiße Blech geben, sofort 4-5 Minuten auf mittlerer Schiene backen und gleich servieren. Mit den übrigen Teigplatten genauso verfahren.
3. Teig belegen
Den aufgegangenen Teig nochmals durchkneten. Den Teig für den Flammkuchen in 8 gleich große Stücke teilen. Jedes Teigstück auf jeweils einem leicht bemehlten Backpapierbogen mit einem Nudelholz oval ausrollen und mit Klarsichtfolie abdecken. Der Hefeteig muss sich entspannen, bevor man ihn weiter ausrollen kann (für das Ausrollen die Klarsichtfolie wieder abnehmen). Den Teig jeweils so weit ausrollen, bis der Teig sich zusammenzieht. Dann wieder mit Folie abdecken. Die nächste Teiglage ausrollen usw. Diesen Vorgang 4-5-mal wiederholen, bis der Teig für die einzelnen Flammkuchen je ca. 2 mm dünn ist. Jede Teigplatte mit je 3 El Crème fraîche bestreichen, 2 El Speck und 4 El Zwiebeln darauf verteilen. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Mit dem Backpapier auf das heiße Blech geben, sofort 4-5 Minuten auf mittlerer Schiene backen und gleich servieren. Mit den übrigen Teigplatten genauso verfahren.