Rezept Ananas-Sauerkraut mit Entenbrust

Aus Living at Home 2/2001
lah2001020901
pro
kcal:
75 Min.
Zutaten
Für: 6 Personen
  • 200 g Zwiebeln
  • 60 g Butter
  • 1 Dose Sauerkraut (etwa 800 g)
  • 700 ml Ananassaft (ohne Zuckerzusatz)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1 kg frische Ananas (eine weniger süße Sorte)
  • 2 rote Peperoni
  • 4 Entenbrüste
  • 4 El Ananasmarmelade
  • 1 gehäufter El Speisestärke
Zubereitung

1. Zwiebeln pellen, längs halbieren und in dünne Spalten schneiden. Zwiebeln in einem weiten Topf in der Butter andünsten, Sauerkraut unterrühren und mit Ananassaft auffüllen. Mit Salz und Cayenne würzen. Im geschlossenen Topf bei milder Hitze etwa 35 Minuten sanft köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.

2. Inzwischen die Ananas putzen und in dünne Scheiben schneiden. Die Peperoni putzen, ausschaben und fein würfeln.

3. Haut der Entenbrüste streifig einritzen. Brüste salzen und mit der Haut nach unten in eine bereits erhitzte Pfanne (ohne Öl) legen. Im eigenen Fett 5-8 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Wenden, die Pfanne vom Herd nehmen.

4. Die Entenbrüste mit der Marmelade bestreichen, dann die Peperoniwürfel aufstreuen. Die Brüste im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der 2. Leiste von unten 15 Minuten zu Ende garen. Aus dem Ofen nehmen und noch kurz ruhen lassen.

5. Sauerkraut mit Stärke binden. Ananas zugeben, kurz köcheln lassen. Das Kraut noch einmal abschmecken und mit der Entenbrust servieren.