Rezept Ananastarte mit Mandeleis

Aus Living at Home 2/2001
lah2001020891
pro
kcal:
60 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 4 TK-Blätterteigplatten à 60-70 g
  • 500 g frische Ananas (am besten eine extrasüße Sorte wählen)
  • 35 g Mandelblättchen
  • 1 Ei
  • 1 El Sahne, ersatzweise Milch
  • Mehl zum Ausrollen
  • 6 El Ananasmarmelade
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • 4 Kugeln Eis mit gebrannten Mandeln (TK-Ware)
Zubereitung

1. Blätterteig auftauen lassen. Ananas wie beschrieben putzen, aber nicht vierteln. 4 etwa 1,5 cm dicke Scheiben abschneiden und den Strunk mit einem Plätzchenausstecher herausschneiden.

2. Die Mandelblättchen auf ein Backblech streuen und im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad 6-8 Minuten goldbraun rösten, dabei ab und zu wenden. Ei mit Sahne verquirlen.

3. Den Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch etwas ausrollen, bis er etwa 12,5 cm breit ist. Dann 4 Kreise mit einem Ausstechring von 12 cm Ø ausstechen (ersatzweise einen Teller oder anderes rundes Küchengeschirr nehmen). Die Ränder mit dem Ei bepinseln.

4. Den Blätterteig im Mittelbereich kreisrund bis auf einen etwa 1 cm breiten Rand gleichmäßig mit einer Gabel einstechen. Der Rand soll beim Backen hoch gehen, der Mittelbereich aber flach bleiben. Jeweils 1 El Ananasmarmelade in der Mitte der Teigstücke verteilen. Einige Mandeln zum Dekorieren beiseite legen. Restliche Mandeln auf der Marmelade verteilen. Dann die Ananasringe darauf legen.

5. Die Tartes behutsam auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad auf der 1. Leiste von unten 15-18 Minuten goldbraun und knusprig backen. Tartes herausnehmen und noch heiß mit der übrigen Ananasmarmelade bepinseln, damit sie schön glänzen. Dann mit den Mandeln verzieren.

6. Mit Puderzucker besieben. Jeweils eine Kugel Eis in die Mitte der noch warmen Tartes setzen.