Rezept Äpfel im Säckchen

Aus Living at Home 9/2011
Zutaten
Für: 4 Portionen
  • 3 Stiele Zitronengras
  • 1 Bio-Orange
  • 30 g Ingwer, fein gehackt
  • Saft von 0,5 Zitrone
  • 3 Kaffirblätter
  • 150 ml Weißwein
  • 3 El Zucker
  • 2 große säuerliche Äpfel (ca. 500 g)
  • 4 Blätter Strudelteig (ca. 120 g, z.B. von Tante Fanny)
  • 40 g flüssige Butter
  • 0,5 Tl Speisestärke
  • 2 Eigelb (Kl. M)
  • 1 geh. El Mohn
  • 1 El Puderzucker
Zubereitung

Das Zitronengras putzen und in Stücke schneiden. Schale der Orange mit einem Sparschäler dünn abschälen, Saft auspressen. Mit Ingwer, Zitronengras und -saft, Kaffirblättern, Wein und Zucker aufkochen.

Äpfel schälen, halbieren, entkernen und fächerartig einschneiden. Im Gewürzsud zugedeckt 6 bis 8 Minuten bei mittlerer Hitze pochieren. Äpfel mit einer Schaumkelle herausheben, gut abtropfen und abkühlen lassen. Sud leicht einkochen.

Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Ränder der Teigblätter mit flüssiger Butter bepinseln und je 1 Apfelhälfte auf die Mitte eines Teigblattes legen. Teig über dem Apfel zu kleinen Säckchen zusammenraffen und Teigenden fest zusammendrücken. Säckchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Auf unterster Schiene ca. 20 Minuten backen.

Inzwischen den Sud durch ein feines Sieb gießen und auffangen. Speisestärke mit wenig Wasser glatt rühren. 2 Eigelb mit der angerührten Stärke und 150 ml Sud über einem heißen Wasserbad 6 bis 8 Minuten dickschaumig aufschlagen. Falls die Sauce zu fest wird, einfach mit restlichem Gewürzsud verdünnen. Mohn unterrühren.

Die Apfelsäckchen vorsichtig mit einem Pfannenwender auf Dessertteller setzen und mit Puderzucker bestäuben. Dazu die Mohnschaumsauce servieren.