Rezept Apfeltarte

Aus Living at Home 1/2004
lah2004010181
pro
kcal:
60 Min.
Zutaten
Für: 12 Stück
  • 150 g Butter, zimmerwarm
  • 60 g Puderzucker
  • Salz
  • abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange
  • 2 Eigelb (Kl. M)
  • 200 g Mehl
  • 500 g feinsäuerliche Äpfel
  • 3 El Zitronensaft
  • 20 g Pinienkerne
  • 150 g Aprikosenkonfitüre
  • 1 El Apfelbrand (oder Rum)
  • 1/4 Tl Koriander, gemahlen
Zubereitung

1. Butter, 50 g Puderzucker, eine Prise Salz, Orangenschale, Eigelbe und Mehl mit Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunde kalt stellen.

2. Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen. Apfelhälften in sehr feine Scheiben schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln. Teig auf einer leicht bemehlten Fläche zu einem Kreis von 30 cm Ø ausrollen. In eine gefettete Tarteform (26 cm Ø) legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen. 20 Minuten kalt stellen. Boden mit Apfelscheiben dicht an dicht belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene 35Ð40 Minuten backen. Pinienkerne ohne Fett anrösten.

3. Die Aprikosenkonfitüre mit dem Apfelbrand und Koriander erhitzen, durch ein Sieb passieren und auf die heiße Tarte streichen. Am Rand Pinienkerne verteilen. 10 g Puderzucker über die Kerne stäuben.