Rezept Backfisch

Aus Living at Home 8/2006
lah2006080671
pro Portion
kcal:
35 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 4 Rotbarschfilets à ca. 200 g
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 El Zitronensaft
  • 4 El Mehl
  • 100 g Semmelbrösel
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 3-4 El Butterschmalz
Zubereitung

1. Fischfilets kurz mit kaltem Wasser abspülen und dann mit Küchenpapier trockentupfen. Nun die Filets von allen Seiten mit Salz, frisch gemahlenem schwarzem oder weißem Pfeffer würzen. Ein bisschen festklopfen, damit die Gewürze am Fisch bleiben. Dann die Filets mit etwas Zitronensaft (ca. 2 El, frisch gepresst oder aus dem Glas) beträufeln.

2. Nehmen Sie zwei flache und einen tiefen Teller. Auf die flachen geben Sie je etwa 4 El Mehl und ca. 100 g Semmelbrösel. Im tiefen Teller verschlagen Sie 2 Eier mit einer Gabel. Nun wenden Sie die Fischfilets von beiden Seiten - zunächst im Mehl, dann im verquirlten Ei und zum Schluss in den Semmelbröseln. Jetzt den Fisch leicht schütteln, damit überschüssige Brösel abfallen. Die Panade etwas andrücken, damit sie sich beim Braten nicht löst, sondern den Fisch später knusprig umhüllt.

3. 3-4 El Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Wenn sich an einem ins heiße Fett gehaltenen Holzlöffelstiel leicht brutzelnde Bläschen bilden, ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um die Fischfilets zu braten - etwa 4 Minuten von jeder Seite. Dann werden sie genau richtig und goldbraun. Je nach Größe der Pfanne können Sie 2 Filets gleichzeitig braten; im Zweifel aber lieber nacheinander, damit die Hülle schön knusprig bleibt. Fertige Filets auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm stellen.