Rezept Beurre Rouge mit Rosmarin und Pfeffer

Aus Living at Home 3/2008
Zutaten
  • 200 g Butter, kalt
  • 2 Scheiben durchwachsener Speck
  • 10 schwarze Pfefferkörner
  • 6 Schalotten (ca. 100 g)
  • 50 ml roter Portwein
  • 125 ml Rotwein
  • 100 ml Geflügelfond
  • 2 El Honig
  • 1 El Balsamessig
  • 1 Tl Rosmarinnadeln
  • 2 El Créme fraíche
  • Meersalz
Zubereitung

1. Butter 1 cm groß würfeln und kalt stellen. Speck fein würfeln. Pfefferkörner in einer Pfanne rösten, bis sie zu duften beginnen, dann grob zerstoßen. Schalotten schälen und fein würfeln. In 20 g Butter andünsten. Mit Port-, Rotwein, Fond, Honig und Balsamessig ablöschen. Bei starker Hitze auf etwa 75 ml einkochen. Speck knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Rosmarin hacken.

2. Gewürfelte Butter und Rosmarin nach und nach unter die eingekochte Zwiebelmischung rühren, bis sie cremig wird. Die Soße nicht mehr kochen lassen. Dann Crème fraîche unterrühren, Pfeffer und Speck zugeben und salzen. Diese Soße sofort verwenden, sie kann nicht aufbewahrt und noch mal aufgekocht werden, weil die Butter nicht mehr bindet.