Rezept Blini mit Auberginencreme

Aus Living at Home 3/2011
Zutaten
Für: 8 Personen

    Für die Auberginencreme:

  • 2 große Auberginen (à ca. 400 g)
  • 1 Biozitrone
  • 0,5 Bund glatte Petersilie
  • 2 Stiele Koriandergrün (nach Belieben)
  • 50 g Walnusskerne
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 El sehr gutes Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Für die Blini:

  • 100 g Buchweizenmehl
  • 100 g Mehl
  • 25 g frische Hefe
  • 1 Tl Zucker
  • 250 ml Milch, lauwarm
  • 4 Eier
  • 2 El Butter
  • Salz
  • Butterschmalz zum Braten
  • nach Belieben: 200 g Schmand, 200 g Graved Lachs, 25 g Kaviar (etwa von der Forelle), Schnittlauchröllchen und etwas Dill
Zubereitung

Für die Auberginencreme Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Auberginen mit einem kleinen Messer mehrmals einstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im Ofen ca. 50 Minuten garen. Inzwischen die Zitrone heiß abspülen, Schale fein abreiben und Saft auspressen. Kräuterblätter und Walnusskerne fein hacken. Den Knoblauch pellen und ebenfalls fein hacken.

Gebackene, noch warme Auberginen längshalbieren. Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen und in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Mixstab pürieren. Gehackte Kräuter, Knoblauch, Zitronenschale, 3 - 4 El Zitronensaft und Walnusskerne kurz mitpürieren. Öl unter die Creme rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken, abkühlen lassen.

Für die Blini beide Mehlsorten in eine Rührschüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe hineinkrümeln und mit Zucker bestreuen. Lauwarme Milch hinzugießen und mit etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren. Teig mit einem Küchentuch abgedeckt ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Eier trennen. Butter zerlassen, mit Eigelb und 1 Prise Salz kräftig mit dem gegangenen Vorteig verrühren. 30 Minuten gehen lassen. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben.

Etwas Butterschmalz in einer weiten Pfanne erhitzen. Teig esslöffelweise hineingeben, die Blini wenden, sobald die Unterseite hellbraun ist. Insgesamt etwa 40 kleine Pfannküchlein backen.

Heiße Blini wahlweise mit der Auberginencreme oder mit einem Klacks Schmand und Graved Lachs oder Kaviar anrichten und mit Kräutern und Pfeffer bestreuen.

Blini schmecken am besten, solange sie noch warm sind. Sie können sie im Ofen bei 75 Grad warm halten, bis alle Blini gebacken sind.