Rezept Bohneneintopf mit Paprikapesto

Aus Living at Home 7/2013
Rezept: Bohneneintopf mit Paprikapesto
pro
kcal: 920
70 Min.
Zutaten
Für: 4 Portionen
  • 3 rote Paprikaschoten
  • 300 g gepalte dicke Bohnen, alternativ TK
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 200 g Schnibbelbohnen, geputzt
  • 200 g grüne Bohnen (geputzt)
  • 200 g Wachsbohnen, geputzt
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Biozitrone
  • 1 kleine Fenchelknolle, geputzt
  • 95 ml Olivenöl
  • Brät von 4 Salsicce
  • 2 Knoblauchzehen, in Scheiben gehobelt
  • 1,5 bis 2 l Gemüsefond
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 g abgezogene Mandeln, geröstet
  • 50 g Parmesan
  • 200 g gepalte Erbsen (ca. 600 g mit Schote), alternativ TK
  • 100 g weiße Palbohnen (40 Minuten vorgekocht), alternativ getrocknete Palbohnen (eingeweicht und 40 Minuten vorgekocht)
  • Blättchen von 5 Stielen Bohnenkraut
Zubereitung

Für das Pesto Grill des Ofens vorheizen. Paprika vierteln und putzen. Mit der Hautseite nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Herausnehmen und mit einem feuchten Tuch bedecken.

Inzwischen dicke Bohnen in kochendem Salzwasser 3 Minuten garen. Abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Die Bohnenkerne aus den Häutchen drücken.

Alle länglichen Bohnen je nach Länge quer halbieren oder dritteln. Die Zwiebel pellen und in dünne Spalten schneiden. Ein 3 cm langes Stück Zitronenschale abschälen, den Saft auspressen. Fenchel klein würfeln. 3 El Öl in einem Topf erhitzen. Salsiccia-Brät in kleine Stücke schneiden und darin anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Fenchel zugeben und bei mittlerer Hitze farblos andünsten. Längliche Bohnen zugeben und 3 Minuten mitdünsten. Fond, Lorbeerblatt und Zitronenschale zugeben. 15 Minuten leise köcheln lassen, bis die Bohnen gar sind, aber noch Biss haben.

Inzwischen Paprika häuten und grob würfeln. Geröstete Mandeln grob hacken. Parmesan klein würfeln. Alles im Blitzhacker fein pürieren. 50 ml Öl unterrühren. Das Paprikapesto mit Salz, Pfeffer und etwa 2 bis 3 Tl Zitronensaft abschmecken.

Dicke Bohnen, Erbsen und Palbohnen zum Eintopf geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Tellern verteilen und mit Bohnenkraut bestreut servieren. Dazu das Pesto reichen.

Tipp: Ist noch etwas von dem köstlichen Paprikapesto übrig geblieben? Hervorragend! Das Pesto einfach in ein gut verschließbares Twist-off-Glas umfüllen, eventuell mit etwas Olivenöl auffüllen und zu Pasta, Brot oder Käse servieren. Im Kühlschrank aufbewahrt ist das Paprikapesto ca. 1 Woche lang haltbar.