Rezept Buttermilch-Nussbrot mit Räucherforellen-Dip

Aus Living at Home 7/2011
lah2011070741
pro Portion
kcal: 245
50 Min. Plus Back- und Gehzeit (über Nacht)
Zutaten
Für: 20 Scheiben
  • Nadeln von 1 Bund Rosmarin
  • 200 g Haselnüsse
  • 300 g Roggenmehl Type 1150
  • 300 g Weizenmehl Type 550
  • 1/2 Würfel frische Hefe (20 g)
  • 400 ml Buttermilch, lauwarm
  • 1 Tl Zucker
  • Salz
  • Pfeffer a.d. Mühle
  • 80 g Butter, geschmolzen
  • 1 Tl grobes Meersalz
  • 3-4 El Olivenöl
  • 150 g Staudensellerie
  • 1 Bund Dill
  • 1 geräucherte Forelle (ca. 350 g), alternativ 2 Räucherforellenfilets
  • 100 g Mayonnaise
  • 250 g Schmand
  • 2 Tl Kapern
  • abgeriebene Schale von 1 Bio-Limette
  • 1 Bund Schnittlauch, in feinen Röllchen
Zubereitung

2/3 des Rosmarins fein hacken, Rest beiseitestellen. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und die Hälfte davon grob hacken. Mehl, 2 gehäufte Tl Salz und gehackten Rosmarin in einer Schüssel mischen. Hefe in Buttermilch bröckeln und mit Zucker verrühren. Mit 125 ml lauwarmem Wasser zum Mehlgemisch geben und mit den Knethaken des Handrührers unterkneten. Butter zufügen und unterkneten. Teig in eine große Plastikschüssel mit Deckel geben und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Teig gut durchkneten, ganze Nüsse unterkneten und auf bemehlter Arbeitsfläche einen runden Laib formen. Mit Rest Rosmarin, gehackten Nüssen und Meersalz bestreuen, alles andrücken. Mit Öl beträufeln, 20 Minuten zugedeckt gehen lassen. Ofentemperatur auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) reduzieren. Brot auf unterster Schiene 60 bis 70 Minuten backen, nach der Hälfte der Zeit abdecken. Tipp: Hört sich das Brot beim Daraufklopfen hohl an, ist es fertig.

Für den Dip Sellerie putzen und sehr fein würfeln. Dill von den Stielen zupfen und fein hacken. Forelle filetieren. Mit Mayonnaise, Schmand, Kapern, Limettenschale, Salz und Pfeffer pürieren. Sellerie und Kräuter unterheben.