Rezept Buttermilch-Waffeln mit Aprikosensahne

Aus Living at Home 6/2005
pro
kcal: 484
50 Min.
Zutaten
  • 400 g Aprikosen
  • 100 g Extra-Gelierzucker (2:1)
  • 1 Tl unbeh. Zitronenschale, abgerieben
  • 3 El Zitronensaft
  • 200 ml Sahne
  • 1 Pk. Sahnesteif
  • 1 Pk. Vanellinzucker
  • 100 g Vollmilchjogurt
  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • Salz
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 250 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 200 ml Buttermilch
  • Öl zum Einpinseln
Zubereitung
1. Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und ca. 1 cm groß würfeln. Mit Gelierzucker, Zitronenschale und -saft mischen und 20 Minuten ziehen lassen.
2. Unter Rühren aufkochen. 5 Minuten sprudelnd kochen, dabei öfter umrühren. In einer Schüssel abkühlen lassen.
3. Sahne, Sahnesteif und Vanillinzucker steif schlagen. Jogurt zugeben und kurz weiterschlagen. Abwechselnd mit dem Aprikosenpüree in ein Glas schichten und kalt stellen.
4. Für den Waffelteig Butter, 80 g Puderzucker, Vanillemark und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers ca. 8 Minuten sehr cremig rühren. Eier nacheinander jeweils 1/2 Minute gut unterrühren. Mehl und Backpulver sieben, in mehreren Portionen abwechselnd mit der Buttermilch unterrühren. Ca. 30 Minuten ruhen lassen.
5. Waffeleisen erhitzen. Unterschale dünn mit Öl ausstreichen und mit Teig füllen. Eine Probewaffel backen, um die benötigte Teigmenge und den gewünschten Bräunungsgrad zu ermitteln. Alle Waffeln backen. Die bereits fertigen in einem Geschirrtuch im Ofen bei 100 Grad warm halten. Waffeln mit 20 g Puderzucker bestäuben und mit der Sahne servieren.