Direkt zum Inhalt

RezeptChinesische Nudelsuppe mit Schweinefilet

Zurück
Zutaten
Für: 
6
Personen
75 g Pflaumenmus
3 El Honig
175 ml Pflaumenwein
2 Tl 5-Gewürze-Pulver (aus dem Asialaden)
400 g Schweinefilet im Stück
2 l Hühnerbrühe
2 Sternanis
2 grüne Chilischoten
5 Nelken
10 schwarze Pfefferkörner
3 El süße Sojasauce (ersatzweise dunkle Sojasauce)
1 Tl Öl
150 g feine Reisnudeln (ersatzweise sehr dünne Spaghetti)
1 rote Paprikaschote
Zubereitung: 
1. Pflaumenmus, Honig, 3 El Pflaumenwein und das Gewürzpulver verrühren. Das Schweinefilet darin wenden und über Nacht abgedeckt marinieren.
2. Brühe mit Sternanis, ganzen Chilischoten, Nelken und Pfeffer aufkochen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Mit Sojasauce und dem restlichen Pflaumenwein würzen.
3. Schweinefilet auf ein leicht gefettetes Blech geben. Im vorgeheizten Ofen bei 210 Grad (Umluft 190 Grad) auf der zweiten Schiene von unten 15 Minuten braten, dabei einmal wenden. Herausnehmen, in Alufolie gewickelt kurz ruhen lassen, in Scheiben schneiden. Die Reisnudeln 10 Minuten in heißem Wasser einweichen. Paprika vierteln, entkernen, in feine Streifen.
4. Nudeln 1 Minute in kochendem Salzwasser kochen, abgießen und in sechs Schüsseln verteilen. Fleisch und Paprikastreifen darauf verteilen. Die kochen heiße Brühe durch ein Sieb (zum Filtern) darüber gießen.