Rezept Chopsuey

Aus Living at Home 2/2013
Rezept: Chopsuey
pro Portion
kcal: 658
40 Min.
Zutaten
Für: 4 Portionen
  • 400 g Schweinefilet
  • 4 El Sojasauce (z.B. von Kikkoman)
  • 3 El Reiswein
  • 30 g frischer Ingwer (geschält, fein gehackt)
  • 2 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 170 g Gemüsezwiebel
  • 280 g Weißkohl
  • 150 g Möhren
  • 100 g kleine rosé Champignons
  • 250 g Basmatireis
  • Salz
  • 6 El neutrales Öl
  • 100 g Mungobohnensprossen
  • 60 g Bambusscheiben (Dose, abgetropft)
  • 80 g geröstete und gesalzene Cashewkerne
  • 1,5 Tl Speisestärke
Zubereitung

Fleisch in 1 cm dicke Scheiben, diese dann in 1 cm breite Streifen schneiden. Mit Sojasauce, Reiswein und der Hälfte des Ingwers und Knoblauchs vermengen. Etwa 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Zwiebel und Kohl jeweils in 2 cm große Würfel schneiden. Möhren schälen und schräg in 5 mm dicke Scheiben schneiden. Pilze putzen und halbieren.

Reis nach Packungsangabe in Salzwasser garen. Währenddessen das Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen und Marinade aufbewahren. Wok oder eine große beschichtete Pfanne stark erhitzen. Fleisch in zwei Portionen je in 2 El heißem Öl rundherum 3 bis 4 Minuten kräftig braten, danach herausnehmen. 2 El Ölerhitzen. Möhren, Zwiebel, Kohl, die Reste von Knoblauch und Ingwer darin 3 Minuten unter Rühren braten. Pilze zugeben und weitere 2 Minuten braten. Die Sprossen mit Bambus, Fleisch und den Cashewkernen zugeben. 150 ml kaltes Wasser mit Stärke glatt rühren und mit der Marinade in den Wok geben. Unter Rühren aufkochen und 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken. Chopsuey mit Reis servieren.