Rezept Explodierte Hähnchenbällchen mit Honigdip

Aus Living at Home 10/2010
Zutaten
Für: 24 Stück
  • 80 g Honig
  • 100 ml Honigessig, alternativ Apfelessig
  • 2-3 rote Pfefferschoten, je nach Schärfegrad
  • 2 Tl Sojasoße
  • 80 g Glasnudeln
  • 3 Scheiben Toastbrot, entrindet
  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 4 Frühlingszwiebeln, fein gewürfelt
  • 1/2 Mango, sehr fein gewürfelt
  • 1 junge Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 40 ml Limettensaft
  • 1 Eigelb
  • 1 El Thailändische Fischsoße
  • 2 Tl geröstetes Sesamöl
  • Salz
  • 1,5 l Erdnussöl zum Ausbacken
Zubereitung

Honig und Essig bei kleiner Hitze sirupartig einkochen. Pfefferschoten entkernen, fein würfeln. Mit Sojasoße zum Sirup geben und 4 Minuten köcheln, dann abkühlen lassen.

Nudeln mit einer Schere in etwa 1 cm lange Stücke schneiden und auf einem Blech verteilen. Toast in einer Küchenmaschine fein mahlen. Fleisch in der Küchenmaschine mittelfein hacken. Mit Zwiebeln, Mango, Knoblauch, Limettensaft, Eigelb, Fischsoße und Sesamöl vermengen und würzen.

Mit nassen Händen 24 walnussgroße Bällchen formen und sehr locker (nicht andrücken!) durch die Glasnudeln rollen.

Ofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. Das Erdnussöl in einem hohen Topf auf 170 Grad erhitzen. Je 3-4 Bällchen hineingeben, 2-3 Minuten frittieren, bis die Glasnudeln aufgepoppt sind, dann sofort herausnehmen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Bällchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech auf der 2. Schiene von unten 5 Minuten garen. Mit Dip servieren.