Direkt zum Inhalt

RezeptFruchtige Quark-Ricotta-Törtchen

Zurück
Zutaten
Für: 
24
Personen
2
Biolimetten
150
g
sehr weiche Butter
200
g
Puderzucker
3
Eier (Kl. M)
500
g
Quark (20 % Fett)
250
g
Ricotta
1
El
Speisestärke, gestrichen
1
Paket
Vanillepuddingpulver
3
Pfirsiche
300
g
Himbeeren
außerdem:
12er-Muffinblech, 24 Papier-Muffinförmchen
Zubereitung: 
Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Limettenschale fein abreiben, Saft auspressen. Butter mit 170 g Puderzucker und Limettenschale 5 Minuten weißschaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterrühren.Quark, Ricotta, Limettensaft, Stärke und Vanillepuddingpulver unterrühren.
Von 2 Pfirsichen das Fruchtfleisch in dünnen Spalten vom Stein schneiden. Himbeeren verlesen. Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Die Hälfte des Teiges gleichmäßig auf die Förmchen verteilen. Mit der Hälfte der Himbeeren und der Pfirsichspalten belegen. Auf der mittleren Schiene ca. 35 Minuten backen.
Die Törtchen 5 Minuten in der Form ruhen lassen, dann vorsichtig herausheben. Auf einem Gitter abkühlen lassen. Die 2. Portion Törtchen wie oben beschrieben zubereiten.
Vor dem Servieren das Fruchtfleisch des letzten Pfirsichs in dünnen Spalten vom Stein schneiden. Die Törtchen mit den restlichen Himbeeren und den Pfirsichspalten belegen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.