Direkt zum Inhalt

RezeptGebratenes Rinderfilet mit Sezchuanpfeffer und scharfen Orangen

Zurück
Zutaten
Für: 
4
Personen
500 g rote Zwiebeln
40 g Ingwerwurzel
1-2 rote Chilischoten
200 ml Pflaumenwein
8 El Sojasauce
200 ml Geflügelfond
30 g Sezchuanpfeffer (ersatzweise 10 g weißer Pfeffer)
4 Rinderfilets (à 125 g)
Salz
2 El Olivenöl
800 g Orangen
1 Bund Koriander
Zubereitung: 
1. Zwiebeln schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Ingwer schälen, Chili einritzen, entkernen und beides fein würfeln. Mit den Zwiebeln, Pflaumenwein, Sojasauce und Geflügelfond in einen Bräter geben und langsam einköcheln lassen.
2. Sezchuanpfeffer grob zerstoßen, Rinderfilets salzen, im Pfeffer wenden und rundum im heißen Öl von allen Seiten anbraten. Filet zu den Zwiebeln geben und weitere ca. 5 Minuten schmoren.
3. Orangen mit einem Messer dick schälen, in Scheiben schneiden und 2 Miunten dazugeben und erhitzen. Koriander bis auf einige Zweige grob hacken. Filet mit Koriander, Orangen, Zwiebeln und Fond anrichten. Dazu schmeckt knuspriges Baguette oder Ciabatta-Brot.