Rezept Geschmortes Lammragout mit Kürbis und Oliven

Aus Living at Home 2/2004
lah2004020731
pro
kcal: 747
120 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 450 g rote Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1,25 kg Lammfleisch (Keule oder Schulter ohne Knochen)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 9 El Olivenöl
  • 2 El Tomatenmark
  • 650 ml kräftiger Rotwein
  • 2-3 Zweige Thymian
  • 1,4 l Lammfond
  • 750 g Hokkaidokürbis
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 500 g rote Paprika
  • 50 g schwarze Oliven mit Stein
  • 1 El Speisestärke
  • 4 Stiele Kerbel
Zubereitung
1. 250 g Zwiebeln und drei Knoblauchzehen schälen und grob zerkleinern. Das Lammfleisch abspülen und trockentupfen. Das Fleisch in größere Stücke schneiden, salzen und pfeffern. 5 El Öl in einem großen Bräter erhitzen. Das Fleisch darin rundum kräftig anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben, kurz mitrösten, dann Tomatenmark unterrühren. Rotwein in drei Etappen zugießen, jeweils auf die Hälfte einkochen lassen, Thymian zufügen, Lammfond angießen und offen bei mittlerer Hitze etwa 1:30 Stunden schmoren lassen.
2. Kürbis putzen, waschen und mit Schale in 2 cm breite Spalten schneiden und halbieren. Übrige Zwiebeln schälen und längs vierteln. Beides getrennt voneinander auf ein Backblech mit 3 El Olivenöl und der Gemüsebrühe legen, salzen. Im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad 35 Minuten auf der mittleren Schiene schmoren (Umluft nicht geeignet). Paprika putzen und in Stücke schneiden. Übrigen Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Beides nach 20 Minuten zum Gemüse geben. Etwa 5 Minuten vor Garzeitende die Oliven miterhitzen.
3. Speisestärke mit etwa 1 El kaltem Wasser verrühren. Zum Ragout geben, erhitzen und binden. Mit Backofengemüse und Kerbelblättchen anrichten. Dazu schmeckt Kartoffelpüree.