Rezept Grundrezept Rührteig

Aus Living at Home 7/2008
lah2008071201
pro
kcal:
Zutaten
  • Becher Sahne à 200 ml
  • Becher Zucker (200g)
  • Paket Bourbonvanillezucker
  • Biozitrone
  • Eier (Klasse S)
  • Becher Mehl
  • Paket Backpulver
Zubereitung
Sahne in eine Schüssel gießen. Sahnebecher auswaschen und als Maß für Zucker und mehl verwenden. Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale zur Sahne geben. Alles halb steif schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver sieben und unterrühren. Wenn der Teig schwer reißend von den Quirlen fällt, hat er die richtige Konsistenz. Sonst eventuell noch mehr Flüssigkeit (Sahne oder auch Milch) oder, falls zu flüssig, Mehl zufügen.
Das Grundrezept lässt sich durch folgende Zutaten, die einfach unter den Teig gegeben werden, nach Belieben verfeinern: - Rum (2-3 EL) - Mohn (100 g) - Marzipan (50 g, dafür die gleiche Menge Zucker weglassen), - Schale von 1 Bioitrone, -limette oder -orange, - Nüsse wie Pistazien (150g) - Trockenfrüchte wie Ananas oder Cranberries (je 150g) - gehackte Vollmilch-, weiße oder Zartbitterschokolade 1-2 El gehackte frische Minze
A: Wenn Sie die Eier trennen und die Eiweiße steif schlagen und dann unter den Teig rühren, wird der Kuchen noch lockerer. B: Verwenden Sie möglichst feinkörnigen Zucker. Er löst sich schneller auf und Sie müssen nicht so lange rühren. C: Backblech mit Backpapier auslegen oder gut einfetten. Teig gleichmäßig in der Form vertsreichen. D: Früchte eventuell mit 1 El Mehl bestäuben, dann sinken sie nicht so stark in den Teig.