Rezept Hähnchen-Eintopf mit Salbei und Tomaten

Aus Living at Home 12/2004
lah2004121031
pro
kcal: 804
35 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 1 Maispourlade (ca. 1,2 kg, vom Metzger in 8 Teile zerlegt)
  • 4 El Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Zwiebeln
  • 3 Stiele Salbei
  • 1 rote Chilischote
  • Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
  • 3 Pimentkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Dose stückige Tomaten (425 ml)
  • 300 ml Geflügelfond aus dem Glas
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Stangen Sellerie
  • 4 Möhren
  • 1 große Knolle Fenchel (ca. 400 g)
  • 8 Scheiben Baguettebrot
  • 3-4 El Tapenade (Olivenpaste aus dem Glas)
Zubereitung
1. Hähnchen abspülen und trockentupfen. 2 El Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, Hähnchen darin anbraten.
2. Knoblauch und Zwiebeln schälen. Knoblauch in Scheiben und Zwiebeln in Spalten schneiden. Zum Hähnchen geben, mitbraten. Salbei abspülen. Chili halbieren, entkernen, grob hacken. Salbei, Zitronenschale, Pimentkörner, Lorbeer und Chili zum Hähnchen geben.
3. Alles mit Tomaten und Geflügelfond ablöschen, salzen und pfeffern und ca. 35 Minuten schmoren lassen.
4. Sellerie, Möhren und Fenchel putzen, in Stücke schneiden. Nach 20 Minuten Garzeit zum Hähnchen geben.
5. Übriges Öl in einer Pfanne erhitzen, Baguettebrote darin von beiden Seiten knusprig bräunen, mit Salz bestreuen und mit der Tapenade bestreichen. Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Röstbrot servieren.