Rezept Hefeplinsen mit Holunder-Zwetschgen-Kompott

Aus Living at Home 10/2011
Rezept: Hefeplinsen mit Holunder-Zwetschgen-Kompott
pro Portion
kcal: 670
60 Min. Plus Gehzeit
Zutaten
Für: 6 Portionen
  • Für den Holunderbeersaft
  • 1 Biozitrone
  • 2 kg Holunderbeerdolden
  • 200 g brauner Zucker
  • außerdem: verschließbare Glasflaschen
  • Für den Hefeteig:
  • 500 g Mehl (Type 550)
  • 0,5 Würfel Hefe
  • 1/4 l Milch, lauwarm
  • 50 g Zucker
  • 50 g weiche Butter
  • 3 Eigelb
  • Salz
  • Butterschmalz zum Braten
  • Für das Kompott:
  • 800 g Zwetschgen
  • 1 Biozitrone
  • 125 g Zucker
  • 200 ml Holunderbeersaft
  • 1 Zimtstange
  • 2 Gewürznelken
Zubereitung

Zitronenschale mit einem Sparschäler dünn abschälen. Die Holunderbeeren mit einer Gabel von den Dolden in einen Topf streifen. 750 ml Wasser, Zucker und Zitronenschale zufügen, alles aufkochen und zugedeckt ca. 10 Minuten kochen lassen, bis alle Beeren aufgeplatzt sind.

Ein sauberes Tuch in ein Sieb legen, Sieb über eine Schale stellen. Holunderbeeren mit Flüssigkeit ins Sieb gießen, 30 Minuten abtropfen lassen, dann sanft ausdrücken (so bleibt der Saft klar). Den Saft erhitzen, in heiß ausgespülte Flaschen füllen und verschließen. So ist er bis zu 1 Jahr haltbar.

Für den Hefeteig Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröckeln, mit etwas Milch, 1 Tl Zucker und etwas Mehl vom Rand verrühren. Den Vorteig abgedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Die übrige Milch, 2 1/2 El Zucker, Butter, Eigelb und 1 Prise Salz zum Vorteig geben. Zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Kräftig kneten, bis der Teig blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst. Falls der Teig sehr klebrig bleibt, etwas zusätzliches Mehl zufügen. Den Teig weitere 45 Minuten bis zum doppelten Volumen aufgehen lassen.

Für das kompott Zwetschgen entsteinen und der länge nach vierteln. Mit dem Sparschäler ein ca. 5 cm langes Stück Zitronenschale dünn abschälen. Den Zucker in einem weiten Topf schmelzen, mit Holundersaft ablöschen (Vorsicht, spritzt!). Kochen lassen, bis sich der Karamell gelöst hat. Zwetschgen, Zitronenschale, Zimt und Nelken dazugeben und alles ca. 5 Minuten zu Kompott kochen. Abkühlen lassen, Gewürze und Zitronenschale entfernen.

Den Hefeteig kurz durchkneten und zu 16 etwa gleich großen Kugeln formen. Jede Teigkugel von der Mitte zum Rand hin ausziehen, sodass der Teig in der Mitte sehr dünn und am Rand etwas dicker ist.

Reichlich Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Teigfladen portionsweise von beiden Seiten braten, bis die Ränder hellbraun sind. Plinsen noch heiß in Zucker wälzen und mit dem Kompott servieren.