Direkt zum Inhalt

Rezept Hippenröllchen mit Cranberries

Aus
Essen & Trinken 11/2002
Zurück
Zutaten
Für: 
30
Personen
Für ca. 30 Stück:
50
g
getrocknete Cranberries
50
g
Orangeat
100
g
Mehl
100
g
Puderzucker
100
g
weiche Butter
100
g
Eiweiß
3-4 Eiweiß, Kl. M
Zubereitung: 
1. Cranberries und Orangeat fein hacken und mischen. Mehl und Puderzucker in eine Schüssel sieben. Butter und Eiweiß dazugeben und alles mit den Quirlen des Handrührers bei mittlerer Geschwindigkeit schnell zu einem glatten Teig verrühren. Die Masse darf nicht schaumig werden. Mit Klarsichtfolie abdecken und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
2. In der Zwischenzeit aus 1-2 mm starkem Karton eine kreisrunde Schab-lone (10 cm Ø) ausschneiden. Schablone auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit einer kleinen Palette die Hippenmasse gleichmäßig dünn in die Schablone streichen. Überstehende Masse mit der Palette abstreifen und die Schablone vom Backblech abheben. Dies 3x wiederholen, so daß 4 Hippenplatten auf dem Backblech sind. Mit Cranberries und Orangeat bestreuen.
3. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 190 Grad backen (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert). Der Teig ist fertig, wenn er vom Rand her anfängt braun zu werden (nach 2-3 Minuten). Jetzt muß es schnell gehen: Am besten das Backblech nur zur Hälfte aus dem Ofen ziehen. Jeweils 1 Hippenplatte mit der Palette vom Blech heben und mit der Oberseite nach unten auf die Arbeitsfläche legen. Die noch warme Platte um einen Kochlöffelstiel (1 cm Ø) wickeln und auf Backpapier legen. Weiter so verfahren, bis die Masse verarbeitet ist. Zwischen Lagen von Backpapier in Keksdosen kühl und trocken aufbewahrt halten sie sich etwa 2 Wochen.