Rezept Hühnereintopf

Aus Living at Home 10/2006
lah2006100931
pro Portion
kcal: 450
70 Min.
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 400 g kleine Kartoffeln
  • 1,2 l Geflügelbrühe
  • 1 kleiner Rosmarinzweig
  • 4 Hühnchenbrustfilets mit Haut à 175 g
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 500 g Hokkaidokürbis
  • 200 g Suppengrün
  • 60 g Butter
  • 150 ml Weißwein
  • 200 g Kirschtomaten
  • 200 g Pfifferlinge
  • 150 g rosa Champignons
  • 4-5 Stängel Majoran
  • 1 Bund glatte Petersilie
Zubereitung
1. Kartoffeln schälen und halbieren. Brühe mit den Kartoffeln und Rosmarin zum Kochen bringen, Hühnchenbrüste salzen, pfeffern, dazugeben und geschlossen ca. 12 Minuten leise köcheln lassen. Kartoffeln, Rosmarin und Hühnchen aus der Brühe nehmen. Kürbis halbieren, Kerne entfernen. 200 g Kürbis grob würfeln. Suppengrün putzen und fein würfeln. Kürbis- und Suppengrünwürfel in 30 g Butter kräftig anrösten. Mit Wein ablöschen, ganz einkochen lassen und mit der Brühe auffüllen. Im geschlossenen Topf 20 Minuten leise köcheln lassen.
2. Übrigen Kürbis in dünne, mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten halbieren. Pilze putzen, größere klein schneiden. Vom Hühnchen die Haut abziehen, das Fleisch klein schneiden. Die Brühe mit dem Schneidstab fein pürieren. Kürbis mit den Kartoffeln dazugeben und ca. 3 bis 4 Minuten leise köcheln lassen. Tomaten und Hühnchenfleisch dazugeben und einmal kurz aufkochen lassen. Majoran und Petersilie fein schneiden. Die Pilze in der übrigen Butter bei starker Hitze ca. 3 Minuten braten, salzen und mit den Kräutern kurz vor dem Servieren in den Eintopf geben.