Rezept Hühnerkeulen auf Kürbisgemüse

Aus Living at Home 10/2007
lah2007100882
pro
kcal: 557
60 Min. Garzeit
Zutaten
Für: 46 Personen
  • 150 g Zwiebeln
  • 30 g getrocknete Tomaten
  • 12 Hähnchenkeulen à ca. 125 g
  • 12 kleine Rosmarinzweige
  • Meersalz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 8 El Olivenöl
  • 1 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 100 ml Weißwein
  • 400 ml Gemüse- oder Geflügelbrühe
  • 600 g Hokkaidokürbis
  • 600 g fest kochende Kartoffeln
  • 50 g Chorizowurst in dünnen Scheiben
  • 1 Bio-Orange
  • 50 g Pinienkerne
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
Zubereitung

1. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Zwiebeln fein würfeln, Tomaten in Streifen schneiden. Von den Keulen das Knochenende freischneiden, je einen Rosmarinzweig unter die Haut der Keulen stecken, salzen und pfeffern. Die Keulen in 4 El heißem Olivenöl rundum goldbraun anbraten, aus der Pfanne nehmen. Zwiebeln und Tomaten mit Paprikapulver im Bratensatz andünsten, Wein angießen, Pfanne vom Herd nehmen.

2. Kürbis entkernen und Kartoffeln schälen, beides in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit der Tomaten-Zwiebel-Mischung und der Chorizowurst in einer großen, feuerfesten Form mischen. Mit Brühe auffüllen und die Hühnerkeulen darauflegen. Im Ofen auf der 1. Schiene von unten 45-50 Minuten garen. Orange dünn schälen und die Schale in dünne Streifen schneiden. Die Pinienkerne ohne Fett rösten, dann grob hacken. Petersilie grob zerschneiden und mit dem restlichen Olivenöl, den Pinienkernen, Orangenschale und 1 Prise Meersalz mischen, vor dem Servieren über den Auflauf streuen.