Rezept Hüttenkäse mit Lachs, Kohlrabi und Dukkah

Aus Living at Home 9/2013
Zutaten
Für: 4 Portionen
  • 30 g Rauchmandeln
  • 1 Tl Koriandersaat
  • 1 Tl schwarze Pfefferkörner
  • grobes Meersalz
  • 400 g Kohlrabi (ohne Blätter gewogen)
  • 1 1/2 Biozitronen
  • Blätter von 1/2 Bund glatter Petersilie
  • Spitzen von 1 Bund Dill
  • 5 El natives Rapsöl
  • 400 g Hüttenkäse
  • 400 g Lachsfilet ohne Haut in Sushi-Qualität
  • 1 Beet Daikon- oder 1/2 Beet Gartenkresse
  • außerdem: Mörser
Zubereitung

Für das Dukkah die Mandeln grob hacken. Koriandersaat und Pfeffer in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten, bis die Gewürze duften. Mit gehackten Rauchmandeln und 1/2 Tl Salz im Mörser fein zerstoßen.

Den Kohlrabi dick schälen und quer in 2 - 3 mm dicke Scheiben hobeln. Leicht salzen. Schale der ganzen Zitrone fein abreiben, die halbe Zitrone in vier Spalten schneiden. Petersilie und Dill grob klein schneiden, mit Öl im Blitzhacker fein mixen. Zitronenschale untermischen. Flüssigkeit vom Hüttenkäse abgießen, dann den Käse mit dem Kräuteröl vermengen und salzen.

Kohlrabi auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Lachs in dünne Scheiben schneiden und mit Kohlrabischeiben auf vier Tellern anrichten. Den Kräuter-Hüttenkäse in Nocken dazugeben. Die Lachs- und Kohlrabi scheiben mit Dukkah und Kresse bestreuen. Die Zitronenschnitze jeweils zum Lachs legen. Dazu passen Grissini.