Rezept Jubiläumstorte

Aus Living at Home 11/2005
lah2005111021
pro Stück
kcal: 525
120 Min. Plus Kühlzeiten
Zutaten
Für: 20 Personen
  • 8 Eier (Kl. M)
  • 625 g Zucker
  • Salz
  • 250 g Mehl
  • 120 g gemahlene Haselnüsse, geröstet
  • 60 g Vollmilchkuvertüre
  • 100 Nussnougatmasse
  • 40 g Waffelröllchenkekse
  • 250 g Butter, zimmerwarm
  • 5 Eiweiß (Kl. M)
  • 4 El lösliches Espressopulver
  • 75 g Mandelblättchen
  • 350 g Marzipanrohmasse
  • Puderzucker
  • 80 g Zartbitterkuvertüre
  • 5-6 Marzipan- oder Zuckerrosen
  • 3 El Silberperlen
  • Backpapier
  • Kerzen
  • 1 Seidenband (25 cm lang, 2 cm breit)
Zubereitung
1. Eier, 250 g Zucker und 1 Prise Salz dickcremig aufschlagen. Mehl sieben, mit den Nüssen mischen. Vorsichtig unter die Eimasse heben. In eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Durchmesser) streichen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 40 Minuten backen. In der Form abkühlen lassen. Kuchen herausnehmen, 2-mal waagerecht durchschneiden, sodass 3 Böden entstehen. Aus der Mitte je 1 Kreis (ca. 10 cm Durchmesser ausstechen).
2. Vollmilchkuvertüre hacken. Über dem heißen Wasserbad schmelzen. Nougat über dem Wasserbad leicht erwärmen, cremig rühren und mit der Kuvertüre vermischen. Waffelröllchen zerstoßen, unter die Nougatmasse mischen. Auf den untersten Ringboden streichen. 2. Boden darauflegen.
3. Butter cremig rühren. 200 g Zucker und 80 ml Wasser ca. 6 Minuten sirupartig einkochen lassen. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei 50 g Zucker einrieseln lassen. Den heißen Sirup langsam unter Schlagen in den Eischnee gießen. Masse so lange weiterschlagen, bis sie kalt ist. Sie darf nicht wärmer als die Butter sein. 2 El Espressopulver in 1 El kaltem Wasser auflösen, mit Eischnee vorsichtig unter die Butter heben. 1/3 davon auf den 2. Boden streichen, 3. Boden daraufsetzen, mit 1/3 der Creme bestreichen, mit der übrigen Creme die Ränder bestreichen. Torte kalt stellen.
4. Übrigen Zucker und 40 ml Wasser ca. 8 Minuten kochen lassen, bis die Masse hellbraun ist. Nicht rühren, sondern den Topf ab und zu schwenken, damit der Zucker nicht kristallisiert. Mandeln unterrühren. Sofort auf ein leicht geöltes Stück Backpapier geben, mit einem 2. Stück Backpapier bedecken, 3 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher sofort 1 Kreis (12 cm Durchmesser) ausstechen. Aus der Mitte des Kreises einen kleinen Kreis (1 cm Durchmesser) ausstechen. Deckel fest werden lassen.
5. Übriges Espressopulver in 1 Tl kaltem Wasser auflösen, mit Marzipanrohmasse verkneten. Auf einer mit Puderzucker bestäubten Fläche ausrollen (ca. 35 cm Durchmesser). Mit Hilfe des Nudelholzes aufrollen und über dem Kuchen wieder abrollen. Den Rand andrücken. Das Loch in der Mitte ausschneiden.
6. Kuvertüre hacken, über dem heißen Wasserbad schmelzen und in einen Einwegspritzbeutel füllen. Torte mit Kuvertüre, Kerzen, Perlen, Marzipan- oder Zuckerrosen verzieren. Aus dem Band eine Schlaufe formen. Durch den Krokantkreis ziehen. Diesen als Deckel auf die Tortenöffnung (z. B. für kleine Geschenke) setzten.