Rezept Kalter Hund mit Passionsfrucht

Aus Living at Home 4/2006
Kalter Hund mit Passionsfrucht
pro
kcal: 438
50 Min.
Zutaten
Für: 16 Stücke
  • 400 g Butter, zimmerwarm
  • 50 g Puderzucker
  • 180 g Mehl
  • 2 El Kakaopulver
  • Salz
  • 1 Eigelb (Kl. M)
  • 400 g weiße Kuvertüre
  • 100 g Sahne
  • 3 Passionsfrüchte (oder 50 ml Saft)
  • 100 ml Passionsfruchtsirup (z. B. Monin, Supermarkt)
  • 1 El Orangenlikör
  • Klarsichtfolie
Zubereitung

1. 200 g Butter würfeln und mit Puderzucker, Mehl, Kakao, 1 Prise Salz, Eigelb und 1 El kaltem Wasser verkneten. In Folie wickeln, 1 Stunde kalt stellen.

2. Kuvertüre hacken. Sahne aufkochen, vom Herd nehmen. Kuvertüre darin auflösen. Passionsfrüchte halbieren. Fruchtfleisch (ca. 50 g) ausschaben. Mit Sirup und Likör 4 Minuten einkochen und dann abkühlen lassen.

3. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teig vierteln. 1 Teigstück auf einer leicht bemehlten Fläche 1/2 cm dick ausrollen. Ein Rechteck (21 x 7 cm) ausschneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit übrigen Teigstücken genauso verfahren. Auf der 2. Schiene von unten ca. 15 Minuten backen. Kekse herausnehmen, abkühlen lassen.

4. Übrige Butter cremig rühren. Nach und nach unter die Schokomasse geben. Passionsfrucht unterrühren.

5. Klarsichtfolie dünn mit Öl bepinseln. Eine Kastenform (1,2 l Inhalt) damit auslegen. 1/5 der Schokomasse auf den Boden streichen. 1 Keks auflegen, darauf wieder Schokomasse. Weitermachen, bis Kekse und Schokomasse verbraucht sind. Mit Schokomasse beenden, kalt stellen. Nach 15 Minuten, wenn die oberste Schicht fast hart ist, verzieren. 6 Stunden kalt stellen.