Rezept Kaninchen in Sherry

Aus Living at Home 8/2002
lah2002080822
pro
kcal: 436
85 Min.
Zutaten
Für: 2 Personen
  • 50 g weiße Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Kaninchen (vom Metzger teilen lassen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 El Olivenöl
  • Zucker
  • 30 ml Sherry, dry
  • 1 Briefchen Safranfäden
  • 20 g helle Rosinen
  • 20 g geschälte Mandeln
  • 70 ml Geflügelfond (bei Umluft 140 ml)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 70 g Kichererbsen a. d. Dose
  • 1 Tomate
  • 6 Stiele Petersilie
  • 50 ml Tomatenpüree a. d. Packung
Zubereitung
1. Zwiebeln und Knoblauch pellen. Zwiebeln in Spalten, Knoblauch in Scheiben schneiden. Von den Kaninchenteilen Haut und Fett wegschneiden, Fleischstücke mit Salz und Pfeffer würzen. 2 El Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Kaninchenteile darin braun anbraten, herausnehmen. 1 El Olivenöl, Zwiebeln und Knoblauch im Bratsatz glasig andünsten. 1 Tl Zucker zugeben, kurz mitdünsten.
2. Sherry zugießen und offen etwas einkochen lassen. Safran, Rosinen, Mandeln, 40 ml Geflügelfond (bei Umluft 200 ml) und Lorbeerblätter zugeben. Kaninchenteile darauf setzen. Offen im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 50 Minuten garen. Nach 30 Minuten 30 ml Geflügelfond (Umluft 60 ml) und abgetropfte Kichererbsen zugeben.
3. Die Schnitzel herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Gebratene Schnitzel warm stellen, bis alle fertig zubereitet sind. Schnitzel auf Teller verteilen und mit Kapern, Sardellenfilets, Petersilienblättchen und Zitronenscheiben dekorieren. Dazu passt lauwarmer Kartoffelsalat mit einem Essig-Öl-Senf-Dressing.