Rezept Karibische Spaghetti

Aus Living at Home 6/2013
Rezept: Karibische Spaghetti
pro Portion
kcal: 682
110 Min.
Zutaten
Für: 4 Portionen
  • 3 Hühnerschenkel à 200 g
  • 3 El Sojasauce, z.B. von Kikkoman
  • 1 rote Zwiebel
  • 0,5 rote Chilischote
  • 30 g frischer Ingwer
  • 1 El gemahlener Piment
  • 1 El edelsüßes Paprikapulver
  • 2 El brauner Zucker
  • 2 El brauner Rum
  • 2 Bio-Limetten
  • 1 Babyananas (ca. 250 g)
  • 150 g Frühlingszwiebeln
  • 400 g rote Paprika
  • 50 g frisches Kokosnussfleisch
  • Blätter von 8 Stielen Minze
  • 300 g Spaghetti
  • Salz
  • 4 El Olivenöl
Zubereitung

Die Haut von den Hühnerschenkeln lösen.Hühnchenfleisch von den Knochen lösen und das Fleisch in ca. 2,5 cm große Würfel schneiden. Mit Sojaauce mischen und mindestens 30 Minuten marinieren lassen.

Inzwischen die Zwiebel pellen und grob würfeln. Chilischote mit den Kernen fein hacken. Ingwer schälen und klein würfeln. Alles mit Piment, Paprikapulver, braunem Zucker und Rum im Blitzhacker zu einer feinen Paste mixen. Schale beider Limetten fein abreiben, den Saft einer Limette auspressen. Die Limettenschale und 2 El Limettensaft unter die Gewürzpaste rühren.

Ananas schälen, der Länge nach vierteln, den Strunk herausschneiden und Fruchtfleisch ca. 1 cm groß würfeln. Frühlingszwiebeln putzen und schräg in 1 cm breite Ringe schneiden. Paprika putzen und in schmale Streifen schneiden. Kokosnussfleisch fein reiben. Minze klein schneiden.

Spaghetti nach Packungsanleitung in kochendem Salzwasser bissfest garen. Inzwischen Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Hühnchenfleisch darin bei mittlerer Hitze rundum etwa 6 Minuten braun anbraten. Nun zuerst 2 El der Gewürzpaste untermischen, dann Paprikastreifen und Frühlingszwiebelnzugeben, salzen und ca. 2 Minuten mitgaren, sodass das Gemüse noch knackig ist. Ananaswürfel zugeben und in der Pfanne heiß werden lassen.

Spaghetti abgießen und gut abtropfen lassen. Mit der Hühnchen-Paprikamischung und restlicher Gewürzpaste mischen, evtl. nachsalzen. Minze untermischen und Pasta portionsweise mit Kokosnuss bestreuen.

Tipp: Bitten Sie Ihren Fleischer, die Hühnerschenkel zu entbeinen, das erspart Ihnen viel Zeit in der Küche.