Rezept Kartoffelring mit Limetten-Garnelen

Aus Living at Home 7/2002
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 20 Garnelen à 30 g ohne Kopf und mit Schale
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1-2 Stängel Basilikum
  • 1-2 Stängel glatte Petersilie
  • 1-2 Stängel Minze
  • 1 kg neue Kartoffeln
  • Salz
  • 2 unbehandelte Limetten
  • 6 El Olivenöl
  • 60 g Butter
Zubereitung
1. Von den Garnelen die Schale bis zum Schwanzstück ablösen, den dunklen Darm vom Rücken entfernen. Garnelen kurz kalt abwaschen und trockentupfen. Knoblauchzehen abziehen und grob würfeln. Kräuterblätter von den Stielen zupfen und größere Blätter durchschneiden. In kaltes Wasser legen. Kartoffeln schälen und in Salzwasser garen. Von den Limetten die Schale dünn abreiben und 5 El Saft auspressen. Für die Kräutervinaigrette 1 El Saft mit 2 El Öl und etwas Salz mischen. Die Butter aufschäumen lassen, den übrigen Limettensaft und die Limettenschale dazugeben.
2. Weich gekochte Kartoffeln abgießen, in den Topf zurückgeben und grob zerdrücken. Limettenbutter untermischen und dabei salzen. Im geschlossenen Topf warm halten. Die Garnelen im restlichen Öl bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2-3 Minuten garen. Erst kurz vor Schluss den Knoblauch untermischen und dann salzen. Kräuter (einige Blättchen für die Dekoration beiseite legen) mit der Vinaigrette mischen.
3. Kartoffeln auf Teller verteilen. Ein gleichmäßiger Ring lässt sich auf diese Weise leicht herstellen: Den Boden eines gesäuberten Jogurtbechers abschneiden. Die Kartoffeln in den so entstandenen Ring (Becherteil ohne den Boden) schichten, Ring behutsam abziehen. Garnelen anlegen, Knoblauchöl und Vinaigrette aufträufeln. Mit restlichen Kräutern verzieren.