Rezept Käsepizza mit Apfel, Radicchio und Salbei

Aus Living at Home 4/2009
Zutaten
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 530 g Mehl
  • Salz
  • 1 El Zucker
  • 3 El Olivenöl
  • 6 Stiele Salbei
  • 400 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 150 g Ricotta
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 300 g Taleggio (ital. halbfester Schnittkäse)
  • 2 kleine Äpfel
  • 1 Kopf Radicchio
  • 2 Frühlingszwiebeln
Zubereitung

Hefewürfel zerbröseln, in 250 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mit 500 g Mehl, 1 Tl Salz, Zucker und 2 El Olivenöl zu einem geschmeidigen Teig verkneten, dann zugedeckt ca. 2 Stunden gehen lassen.

3 Stiele Salbei und 400 ml Milch bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten ziehen lassen. Butter und übriges Mehl glatt verkneten. Salbei herausnehmen. Milch aufkochen, die Mehlbutter einrühren, ca. 10 Minuten köcheln lassen, etwas abkühlen lassen, dann Ricotta unterrühren, kräftig würzen.

Restlichen Salbei abzupfen, in 1 El Öl knusprig braten, abtropfen lassen. Rinde des Taleggios entfernen, Käse in Stücke schneiden. Äpfel vierteln, entkernen, in dünne Scheiben schneiden. Radicchio und Frühlingszwiebeln putzen. Radicchioblätter lösen, klein zupfen, Zwiebeln in Ringe schneiden.

Ofen auf 220 Grad vorheizen (Umluft nicht geeignet). Teig nochmals kräftig durchkneten.Backbleche mit Backpapier auslegen. Teig - eventuell portionsweise - auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in Blechgröße ausrollen. Bleche mit Teig auslegen. Ricottasoße darauf verteilen, mit Apfelspalten, Radicchio, Frühlingszwiebeln und Käse belegen. Pizzen auf der untersten Schiene im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen.