Rezept Kokos-Hähnchen-Topf

Aus Living at Home 11/2002
lah2002111552
pro
kcal: 465
90 Min.
Zutaten
Für: 8 Personen
  • 40 g Ingwerknolle
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine rote Pfefferschote
  • 1 Poularde (ca. 1,5 kg)
  • 1,5 l Geflügelbrühe oder Geflügelfond aus dem Glas
  • 600 g möglichst dicke Möhren
  • 250 g Porree
  • 40 g Kokosflocken
  • 1 Bund Koriander
  • 4 El Öl
  • 3 El Sojasauce
  • 200 g TK-Erbsen
  • 200 ml ungesüßte Kokosmilch aus der Dose
  • 100 ml Sahne
  • 4-5 El heller Saucenbinder
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1-2 El Zitronensaft
  • 40 g Röstzwiebeln
  • 1 Beutel Krupuk (Krabbenchips)
Zubereitung
1. Ingwer in Scheiben schneiden, Knoblauch zerdrücken und mit der Pfefferschote und der Poularde in einen großen Topf geben. Mit Hühnerbrühe und 1 l kaltem Wasser aufkochen. Den entstehenden grauen Schaum abschöpfen. Poularde bei milder Hitze 50 Minuten kochen.
2. Möhren schälen und in Scheiben schneiden, Porree in Ringe schneiden. Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Für das Korianderöl den Koriander fein hacken und dann mit Öl und Sojasauce verrühren.
3. Poularde herausnehmen und abkühlen lassen. Die Brühe durch ein mit einem Küchentuch ausgelegtes Sieb in einen Topf gießen und aufkochen. Möhren zugeben und 4 Min. kochen, dann Porree und Erbsen zugeben und weitere 4 Min. kochen. Inzwischen die Poularde häuten, das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Hähnchenfleisch, Kokosmilch und Sahne zur Suppe geben, einmal aufkochen und mit Saucenbinder leicht andicken. Mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft würzen. Mit Kokosflocken, Korianderöl, Röstzwiebeln und Krupuk servieren. Zu der Suppe passt getrennt servierter Basmatireis.
TIPP: Kokosmilch lässt sich auf einfache Weise selbst herstellen. Dazu 50 g feine Kokosflocken mit 250 ml Sahne aufkochen, eine halbe Stunde ziehen lassen. Durch ein Sieb gießen und die gewonnene Flüssigkeit nach Rezept verwenden.