Rezept Kräutertempura mit Garnelen

Aus Living at Home 4/2010
Zutaten
Für: 4 Personen
  • 70 g Soba-Nudeln (Asia- oder Bioladen)
  • 5 El Sojasoße
  • 5 El Mirin (japanischer Reiswein, Asialaden)
  • 80 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 0,5 Tl Backpulver
  • 1 l Öl
  • 1 Eigelb (Kl. M)
  • 8 bis auf die
  • 12 Shisoblätter (rot oder grün)
  • 16 gemischte Blätter von Asiatischer Minze, Thai -Basilikum und Rotem Mitsuba
  • 0,5 Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten schwarzer Sesam
  • 50 g frischer Ingwer
  • 150 g Daikon-Rettich (Asialaden), alternativ: Rettich
Zubereitung

Nudeln nach Packungsanweisung 3Ð4 Minuten garen. Kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Auf 4 Schälchen verteilen. Sojasoße mit Mirin und Brühe aufkochen, abkühlen lassen und in Schälchen füllen. Ingwer und Rettich schälen, fein reiben, gut ausdrücken und auf 4 Schälchen verteilen.

Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Das Öl in einem Topf auf ca. 170 Grad erhitzen. 180Ð200 ml eiskaltes (!) Wasser erst mit dem Eigelb, dann kurz mit der Mehlmischung verquirlen (Klümpchen erlaubt). Die Garnelen durch den Teig ziehen, ca. 4 Minuten frittieren. Kräuter durch den Teig ziehen, kurz kross frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die Nudeln mit den Frühlingszwiebeln garnieren und Tempura mit Sesam bestreuen. Ingwer und Rettich zur Soße reichen, in die Tempura und Nudeln gedippt werden können.