Rezept Kürbis mit Entenfüllung und Sauerkraut-Rahmensauce

Aus Living at Home 9/2000
pro
kcal:
85 Min.
Zutaten
Für: 8 Personen
  • 200 g fein gewürfelter Speck
  • 400 g Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 150 g getrocknete Pfaumen
  • 300 g getrocknete Aprikosen
  • 60 g Butter
  • 100 g helles Toastbrot
  • 2 kg Barbarie-Entenbrust (ersatzweise
  • 1,5 kg Schweinehack)
  • 275 g geräucherte Entenbrust
  • 4 Eier (Klasse L)
  • schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
  • 1 Muskatkürbis, ca. 3,5 kg
  • 1-2- El Kürbiskerne
  • 300 g Sauerkraut (aus der Dose)
  • 175 ml Weißwein
  • 250 g Crème double
  • 250 ml Schlagsahne
  • Cayennepfeffer
  • 1 kleiner Lorbeerzweig zum Dekorieren
Zubereitung
1. Speck, 250 g Zwiebeln, grob zerschnittene Aprikosen und Pflaumen in 30 g Butter andünsten. Toastbrot in der Moulinette fein zerkrümeln. Von den Entenbrüsten die Haut abschneiden, das Fleisch durch die mittelfeine Scheibe vom Fleischwolf drehen. Die Räucherentenbrust 1 cm groß würfeln. Alles mit den Eiern und Bröseln mischen, salzen und pfeffern.
2. aus dem Kürbis eine dekorative Öffnung ausschneiden. Kürbiskerne herauslösen. Den Kürbis mit der Entemasse füllen. Küriskerne darauf streuen. Auf dem Backblech bei 180 Grad 2 1/2 Stunden (Umluft: 170 Grad, 2 Stunden) garen. Nach 60 Minuten die Oberfläche mit Alufolie abdecken.
3. Die restlichen Zwiebeln und das Sauerkraut in der restlichen Butter andünsten. Mit Wein, Crème double und Sahne auffüllen und 20 Minuten köcheln lassen. Durch ein feines Sieb gießen, kräftig ausdrücken. Mit Salz und Cayenne würzen.
4. Den Kürbis mit Lorbeer dekorieren und mit der heißen Sauce servieren. Dazu passen am besten Salzkartoffeln mit zerlassener Butter, Schnittlauch und frisch geschabtem Meerrettisch.