Direkt zum Inhalt

RezeptKürbissauce

Zurück
Zutaten
Für: 
0
Personen
1
Bio-Orange
4
Saftorangen
1
Limette
3
Stiele
Zitronengras
40
g
Ingwer
1
rote Chilischote
4
Kaffirblätter
Salz
3
El
Mascobadozucker (alternativ brauner Zucker)
1
kg
Türken-Turban- oder Butternut-Kürbis
2
Zwiebeln
außerdem:
Heiß ausgespülte Twist-off-Flaschen für insgesamt 950 ml Inhalt
Zubereitung: 
Die Schale der Bio-Orange fein abreiben. Den Saft aller Orangen und den der Limette auspressen. Zitronengrasstiele mit einem scharfen Messer längs halbieren und mit einem Stieltopf oder einer schweren Pfanne flach klopfen, dann in 2 cm lange Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. 1-2 Chilischoten (je nach Schärfewunsch) mit Kernen hacken. Die Zitronengrasstücke, Ingwerwürfelchen und gehackte Chili mit Orangenschale, Orangen- und Limettensaft, Kaffirblättern und Mascobadozucker in einem Topf kurz aufkochen. Zugedeckt 5 Minuten leise köcheln lassen. Den Gewürzsud beiseitestellen und etwa 30 Minuten durchziehen lassen.
Den Kürbis halbieren, Kerne mit einem Löffel herauskratzen und die Schale abschneiden. Kürbisfruchtfleisch würfeln. Zwiebeln pellen und grob würfeln.
Den Orangensud durch ein feines Sieb in einen Topf gießen. Mit Kürbiswürfeln, Zwiebeln und etwas Salz in einem Topf zugedeckt 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Kürbis mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Salz abschmecken. Kürbissauce sofort randvoll in die vorbereiteten Flaschen füllen. Fest verschließen. Schmeckt toll als Dip zu Papadams oder Tortilla-Chips. Ungeöffnet hält sich die Kürbissauce im Kühlschrank 2-3 Wochen.